in

Angela Merkel: Sorge um ihre Gesundheit!

angela merkel

Fotografen erwischten Angela Merkel (67) vor ihrer Berliner Wohnung. Und die Bilder erschrecken. Sie sieht müde aus, wirkt kraftlos, ihre Schultern hängen herunter und ihre Haare sind komplett zerzaust. Wie steht es wirklich um ihre Gesundheit? Verbirgt sie wohlmöglich eine schwere Erkrankung?


„Ich werde mich erst mal ausruhen“ erzählte Angela Merkel vor ihrem Abschied aus der Politik im Herbst 2021. 16 Jahre Kanzlerschaft gingen nicht spurlos an ihr vorbei. Es gab Gerüchte über eine Reha in den USA und eine Auszeit an der Ostsee. Doch nun mehren sich die Schlagzeilen um sie. Erst kürzlich wurde ihr in einem Supermarkt die Geldbörse gestohlen. Angeblich hing ihre Tasche samt dieser am Einkaufswagen. Doch steht sie wirklich so neben sich, dass sie so leichtsinnig ist? Sie galt als mächtigste Frau der Welt. Die Ex-Regierungschefin war immer präsent, aufmerksam und wach. Selbst wenn die Sitzungen eine Nacht durchgingen. 


Bereits 2017 erlitt sie während einer Mexiko-Reise einen starken Zitteranfall. Der Vorfall wiederholte sich 2019 bei der Begrüßung des ukrainischen Präsidenten. Und das Leiden scheint noch da zu sein. Wenn sie frei sehen muss, verkrampft sie schnell und wirkt auf alle unsicher. Leidet sie an einer Krankheit? Hat sie sich aufgrund ihrer schlechten Gesundheit gegen eine weitere Kanzlerkandidatur entschieden? Immerhin hätte sie mit der fünften Amtszeit einen Rekord aufgestellt.


Zu dem Zittern gesellt sich auch eine immer zunehmende Vergesslichkeit. Beides könnten Symptome für eine schwere Erkrankungen sein, z.B. Parkinson. 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Sophia Thomalla: Heftige Schwärmerei über Ex!

Konsequenzen für Will Smith nach Oscar-Ausraster