in ,

Böser Streit: Rúrik Gíslason teilt gegen Andreas Gabalier aus

Bilderquelle: Imago/GettyImages

Bei „Let´s Dance“ hat sich Rúrik Gíslason eigentlich immer wie ein höflicher Gentleman gezeigt. Sogar die Trennung mit Ex-Freundin Model Nathalia Soliani, nach dem offensichtlichen Fremdflirt mit Valentina Pahde, hat man ihm nicht übelgenommen.

Doch nun war er zu Gast bei der „Ultimativen Chart-Show“ und teilt dort munter gegen den „Volks-Rock´n´Roller“ Andreas Gabalier aus.


Im Gegensatz zum Volkmusik-Star Stefan Mross und den „No Angels“, die Andreas eine „coole Socke“ nennen, kann Rúrik so gar nichts mit den Songs von Gabalier anfangen. Im Laufe der Show wird ihm ein Stück von Andreas vorgespielt.

Rúrik äußert dazu nur ein vernichtendes: „Kein Ernst, kein Herz, kein Gefühl, das ist einfach ein Joke irgendwie, oder?“ RTL wollte die Kritik nicht einfach so hinnehmen und fragt nochmal nach:„Du findest Andreas Gabalier also eher scheiße?.

Dazu sagt er nur: „Scheiße nicht“,und scherzt dann: „Was gibt es schlimmeres als Scheiße?“. Offensichtlich hat dieser deutsche Künstler Gabalier den Geschmack des gebürtigen Isländers nicht getroffen. Dafür, dass er sich in Deutschland niedergelassen hat, weil er es so toll findet, hat er bei der Wortwahl nicht gerade den höflichsten Ton getroffen.

Über Geschmäcker streitet man bekanntlich nicht, doch der Isländer sollte nächstes Mal wieder den Gentleman raushängen lassen, das stand ihm nämlich besser!

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Pietro zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück! Erneute Trennung von Laura Rypa

Princess Charming: Das ist die Zwillingsschwester von Irina Schlauch! Ist sie auch lesbisch?