in , ,

Die Reimanns weinen vor Glück! Konny & Manu 17 Jahre neues Leben!

Foto: RTLZWEI

Die Reimanns haben was zu feiern

Wie rührend! Kürzlich hat Manu Reimann die Worte zum 17. Jahrestag gefunden, an dem sie mit Sack und Pack nach Amerika ausgewandert ist. Am 7. Juli 2004, startete die Sendung „Die Reimanns“.

Ein Datum was die gesamte Familie Reimann sehr sentimental macht. Manu ist an diesem hoffnungsvollen Tage mit Ehemann Konny, den Kindern Jason und Janina, Hund Murphy und Papagei Erwin nach Texas, in den USA ausgewandert um den Traum der großen Freiheit zu leben.

Und 17 Jahre später leben sie auf der Trauminsel Hawaii und gedenken der Heimat in dem neusten Post von Manu! „Vor 17 Jahren [haben wir] Auf Wiedersehen zu Deutschland gesagt, um in die USA auszuwandern und ein neues Kapitel in [unserem] Leben zu beginnen“, beginnt Manu die emotionalen Zeilen.

Die erste Zeit in der neuen Heimat war jedoch alles andere als entspannt, wie sie sich lebhaft erinnert: „Als wir in Texas ankamen hatten wir keinen Job, kein Haus und hatten nur jeweils 2 Koffer für die nächsten 2-3 Monate“. Außerdem mit im Gepäck: ein deutsches Filmteam, das den Umzug der Familie begleitete und die erste Folge der Show „Die Reimanns“ drehte.

„Wer hätte das damals gedacht das wir 17 Jahre später immer noch im deutschen TV zu sehen sind (inzwischen mit eigener Sendung)“, freut sie sich heute. Sie verrät außerdem: „Wir hatten eine Menge an Hoch und Tiefs … haben eine Menge Freuden- und traurige Tränen vergossen … aber wir hatten immer uns und haben zusammen gehalten … wir sind die Reimanns“.

Das hat Manu gut zusammengefasst, denn noch immer ist die Auswanderer-Familie im deutschen TV so beliebt, wie eh und je!

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Jasmin Herren verhindert Veröffentlichung von Skandal-Buch über Willi!

Maxime Herbord: Diese Männer schmeisst „Die Bachelorette“ in Folge 1 raus!