in ,

EM2021: Cristiano Ronaldo in der Botox-Falle!

Seine Stirn ist glatter als eine Torlatte …

Wenn Cristiano Ronaldo (34) auf dem Fußballplatz ist, kämpft er um jeden Ball, versucht ihn ins Tor zu ballern, strengt sich mit jeder Faser seines Körpers an. Man sieht es ihm auch an: Seine Muskeln spannen sich an, sein Gesicht zeigt willensstarke Falten – nur seine Stirn bleibt cool.

Nichts regt sich oberhalb seiner Augenbrauen, seine Haut bleibt bis zum Haaransatz ungerührt. Auch wenn sich alles bei dem Juve-Stürmer vor Schmerzen verkrampft, weil ihn ein Foul getroffen hat.

Da drängt sich die Frage auf: Benutzt Cristiano Ronaldo Botox? Denn was sonst könnte eine Hautpartie so glatt ziehen wie ein Bügeleisen? Es werden schon nicht die vielen Kopfbälle gewesen sein, die diese Gesichtspartie glattgehämmert haben.

Der Ball kommt, die Stirn sitzt – das war auch bei einem Cristiano Ronaldo mal anders.

▶︎ Noch zur Europameisterschaft 2016 zeichneten sich bei nahezu jeder Mimik Furchen auf seiner Stirn ab. Fast so, als wäre ein Pflug über einen Acker gefahren. Völlig natürlich. Aber der weltbeste Fußballer ist nicht natürlich – er ist übernatürlich! Bei seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten und seiner Giganten-Karriere …

Und er ist bekannt dafür, auch übernatürlich aussehen zu wollen. Immer die besten Klamotten, ein unglaublich durchtrainierter Körper, jedes Haar sitzt. Da kann seine Stirn nicht hinten anstehen. Auch die muss zum Ronaldo-Gesamtkunstwerk passen.

Bei der EM wirkt Ronaldos Gesicht vom ganzen Botox nur noch künstlich!

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Spektakuläre Wende zum Sommerhaus-Mobbing: Eva Benetatou entschuldigt sich bei Andrej Mangold!

Rafi Rachek: „Griff ins Klo“! über Sam,s neuen Partner Andrej Mangold