in ,

Hugh Hefner Enthüllung: Der Playboy soll Affäre mit seinem Arzt gehabt haben!

Foto: GettyImages

Voll hetero oder doch ein Bisschen Bi- Auf was stand Hugh Hefner (✝91) denn nun? Der berühmt-berüchtigte Playboy-Gründer hatte bekanntlich ein ganzes Haus, oder eher „Mansion“ voller schöner Frauen um sich. Holly Madison (42), eine seiner Freundinnen ider berühmt-berüchtigten „Playboy Mansion“, verrät sogar, dass dies seitens der „Bunnys“ nicht immer freiwillig geschah.

Doch jetzt treten ganz neue Enthüllungen ans Tageslicht, dass Hugh nicht nur auf Frauen gestanden haben soll: Mit seinem Leibarzt, Doktor Mark Saginor, steht wohl eine Affäre im Raum!

Zumindest behaupten dies Jennifer Saginor, die Tochter des Leibarztes und Sondra Theodore (65), Hughs Ex-Partnerin, in der Dokumentation „Secrets of Playboy„.
Jennifer, die in der Playboy-Villa aufgewachsen ist, habe die Liebesbeziehung zwischen ihrem Vater und dem Magazin-Verleger vom Nahen miterlebt.
Die heute 51-Jährige setzt sogar noch einen drauf: „Sie waren einfach seelenverwandt. All die Mädchen kamen und gingen im Laufe der Jahre, aber sie blieben immer zusammen.“ Zudem war die Beziehung auch körperlich, packt die Arzt-Tochter aus. Zunächst ging es nur darum, sich sexuell auszuleben, bis „mehr“ daraus geworden ist. Besagter Leibarzt wurde die „Liebe seines Lebens“ bestätigt auch die Exfrau von Hefner, Sondra Theodore.

Ob an diesen Enthüllungen nun was dran ist, oder nicht darf jeder selbst entscheiden. Aber in den 1980er-Jahren enthüllte der 91-Jährige selbst, dass er in seinem Leben auch Erfahrungen mit Männern machte. Jedoch sei es nur aus Interesse gewesen, es sei nie was Ernstes draus geworden. Zumindest das steht fest.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Polizeieinsatz: Ließ Melanie Müller – Ehemann Mike Blümer verprügeln?

Vorsicht Dominik Stuckmann: Andrej Mangold steht auf dein Bachelor-Girl