in , ,

Karriereende: Luke Mockridge fliegt bei „Comedypreis“ raus!

Foto: GettyImages

Der Vorwurf gegen Luke Mockridge bringt weitere Konsequenzen mit sich. Die Comedypreis-Nominierung „Über Weihnachten“ hat ihn von der Nominierungs-Liste gestrichen. Bekannt gab dies der Geschäftsführer des „Cologne Comedy Festivals“.

Außerdem fügte er hinzu: „Da in diesem Fall nicht eine einzelne Person, sondern die gesamte Produktion nominiert worden ist, sollten mit diesem Schritt die Beteiligten aus Cast und Crew geschützt werden.“ Der deutsche Comedypreis wird am Freitagabend in Köln verliehen. Zuvor hatte der 32-Jährige seine Teilnahme an der geplanten Show auf Sat.1 abgesagt.

In den letzten 3 Monaten stand Mockridge immer wieder in der Presse. Eine Ex-Partnerin zeigte den Entertainer wegen versuchter Vergewaltigung an, laut ihrer Aussage habe sie einen Vorfall, in einer gemeinsamen Nacht, als „sexuellen-Übergriff“ wahrgenommen.

Luke wies diesen Vorwurf zurück. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Verfahren gegen den Komiker ein, was aber aus mangelnden Beweisen wieder eingestellt worden war. Vor Kurzem beschuldigten weitere Frauen gegenüber „Spiegel“ den Moderator, sexuelle Gewalt an ihnen verübt zu haben.

Daraufhin verkündigte er über Instagram eine Verlängerung seiner Auszeit an. Luke Mockridges Medienanwalt betonte gegenüber „Spiegel“, dass es sich ausnahmslos um angebliche Sachverhalte der Frauen handele, welche die Intimsphäre des Mandanten betreffen. Daher wird Luke auch keine Stellung dazu beziehen.  

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Sommerpaus-Betrug um Sabrina Lange: Auch Jürgen Milski wurde mit Bußgeld verwarnt!

Wegen Lilibet: Zoff zwischen Prinz Harry & Meghan! Er will zurück nach London