in , ,

Kerstin Ott packt aus: Let‘s Dance brachte der Sängerin nur Hass!

Foto: TVNOW


Die Sängerin Kerstin Ott ist wohl nach ihrem Song „Die immer lacht“ eine der erfolgreichsten Sängerin Deutschlands. Ihre sympathische und bodenständige Art findet viel Zuspruch bei den Menschen und als lesbische, verheiratete Frau mit zwei Kindern, gilt sie für viele als Vorbild.

Doch wer in der Öffentlichkeit steht, der dient auch leider oft als „Zielscheibe“ für Hater. Diese Erfahrung musste die 2-Fach-Mutter schon am eigenen Leib erfahren. Gerade, was das Internet angehe, habe sie sich „ein hartes Fell“ angeeignet, wie Kerstin Ott im Podcast „Aber bitte mit Schlager“ von „Schlagerplanet Radio“ verrät: „Man muss nur gucken, in welche Richtung das geht, in was für Beschimpfungen das ausartet und ob man da was macht, oder es einfach so lässt, wie es ist im Internet steht“.

Besonders ausgeartet ist es bei der Teilnahme 2019 von „Lets Dance“. Obwohl es für sie nicht einfach war mit den Performances mitzuhalten, wurde sie immer wieder weiter gewählt. Der Shitstorm war echt krass zwischendurch, weil die Leute davon ausgehen, dass man ein unfassbar guter Tänzer sein muss, um bei so einer Show mitzumachen. „Ich glaube, ich hab aber auch wieder vielen Menschen gezeigt, dass es überhaupt nicht schlimm ist, auch mal Schwächen zu zeigen, auch – wenn ich das ein oder andere Mal schon auf dem Sofa gesessen und auch geweint hab“, offenbarte sich Kerstin. 


In dieser heftigen Zeit stand Kerstin’s Ehefrau ihr immer zur Seite. Sie gab der Sängerin immer wieder neue Kraft und Unterstützung. Mittlerweile ist Kertsin Ott aber selbstbewusster geworden und weiß besser mit Anfeindungen aus dem Netz umzugehen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Nach 3 Jahren – Insider packt aus! War Daniel Küblböck wirklich Millionär?

Nach Chris Broy: Eva Benetatou entscheidet sich für Sex & Playboy!