in ,

Lady Gaga: So grausam war die Vergewaltigung!

Foto: Imago

Im Apple TV+-Format wird derzeit die Produktion von Oprah Winfrey (67) und Prinz Harry (36) ausgestrahlt. Auch Lady Gaga (35) wirkt in der Dokumentation „The Me You Can´t See“ mit. Und dort enthüllt sie vor ihrer Community schon in der ersten Folge, ein traumatisches Erlebnis in ihrem Leben, das ihr bis heute noch psychische Leiden bereitet.


Lady Gaga wurde mit 19 Jahren vergewaltigt – und wurde daraufhin sogar schwanger. Sie schildert den Zuschauern ihre traumatische Erfahrung: „Ich war 19 und schon im Showgeschäft. Ein Produzent sagte zu mir: ‚Zieh deine Sachen aus!'“ Sie wollte es nicht, und weigerte sich – doch dann habe man ihr gedroht, all ihre musikalischen Aufzeichnungen zu verbrennen. „Sie haben nicht aufgehört. Ich bin eingefroren. Ich erinnere mich nicht mal mehr!“.


Sogar einen Arzt hat sie anschließend aufsuchen müssen: „Ich hatte Schmerzen, dann war ich taub. Ich war wochenlang krank und dann habe ich realisiert, dass es der gleiche Schmerz war, den ich gefühlt habe, als mein Vergewaltiger mich schwanger an der Ecke rausgeschmissen hat!“ erklärt sie.
Auf den Ausgang der Schwangerschaft oder auf weitere Folgen geht sie nicht ein, allerdings verrät sie, wie sie noch Jahre später unter diesem Trauma litt: „Ich hatte eine psychotische Pause, ich war nicht mehr dasselbe Mädchen.“


Eines steht jedenfalls fest: Über solche Erlebnisse zu sprechen erfordert Mut, auch wenn viele Jahre inzwischen vergangen sind. Die Zuschauer stehen der Sängerin bei und fiebern auch weiteren Enthüllungen ihrer Lieblingsstars entgegen.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Prinz Harry das wurde Diana wirklich angetan!

ESC 2021 Gewinner: Kann Jendrik Sigwart für Deutschland gewinnen?