in ,

Lilly Becker: Wie schrecklich war die Ehe mit Boris?

Foto: GettyImages

Lilly Becker, die Romantikerin in ihr lebt weiter, auch nach der Trennung von Boris Becker.
Und das obwohl das Traumpaar Lilly und Boris Becker 2018 ihre Ehe nach ganzen 13 Jahren Beziehung und 9 Jahren Ehe geschieden haben.


Keineswegs war es eine friedliche Scheidung. Nein, es brauch ein Rosenkrieg um das Sorgerecht für gemeinsamen Sohn Amadeus (11) und das liebe Geld aus. Doch dieses ist schon wieder drei Jahre her. Und nun blickt Lilly ganz anders in die Vergangenheit: „Leider klappt es mit Boris und mir einfach nicht – das ist die Realität. Wir haben es wirklich versucht. Ich bin nicht voller Reue, da er mir so viele wunderbare Erinnerungen und auch unseren unglaublichen Sohn geschenkt hat.

Allein dafür bin ich wirklich dankbar – man lernt und macht weiter.“ Das sind doch versöhnliche Worte, die Lilly hier an Boris richtet. Außerdem scheint es, blickt sie auch der Zukunft in Sachen Liebe ganz zuversichtlich entgegen: „Ich bin emotional bereit, es geht also nur darum, den Richtigen zu finden. Sehnen wir uns nicht alle nach diesem märchenhaften Ende? Ich würde gerne verliebt sein.“ Dann warten wir mal ab, bis der neue Traumprinz für Lilly sich endlich blicken lässt. Sie sagt ja deutlich, sie ist bereit.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Insider: Sind Pietro Lombardi & Laura Maria Rypa wieder ein Paar?

Schock: Schwerer Einbruch bei Serkan Yavus!