in ,

Matthias Reim Eifersuchtsdrama: Schwangere Christin schäumt sicherlich vor Wut 

Foto: Imago

Gerade erst veröffentlichte Matthias Reim seinen neuen Song „Schick mir einen Engel!“ Pikant: Darin geht es um eine Fremde und er singt explizit: „Sie ist schön wie die Sünde, explosiv wie Dynamit!“ 

Erklärend fügte der Sänger sogar noch hinzu:„Wenn man in Versuchung gerät, sollte man einen Schutzengel dabei haben, der sich warnend vor einen stellt …“ 
So, so Matze! 
Denn wie man weiß: Der 64-Jährige konnte schon häufiger der Versuchung nicht widerstehen. So beendete er 2014 die Beziehung mit Ehefrau Sarah Stanek (43), um mit Christin zusammen zu sein, kehrte nach acht Monaten jedoch zur Ex zurück, um diese dann erneut für Christin zu verlassen. 

Und es kommt noch dicker: Schaut man sich sein Profil bei Instagram genauer an, wird deutlich, dass er sehr wenigen Menschen folgt. Aber: Es finden sich gleich drei süße Kolleginnen in seiner Abo-Liste. Melissa Naschenweng (31), Julia Lindholm (27) und Sonia Liebing (32). Alle blond, zierlich, sehr attraktiv und nicht darum verlegen, auch mal ein Bikini-Bild hochzuladen! Aber was will er von den schönen Ladys? Könnten sie für Christin zur Gefahr werden? 

Den hübschen Damen läuft er schließlich bei gemeinsamen Auftritten und Shows immer wieder über den Weg, verstand sich schon mit Julia bei einem Gig auffallend gut… Über seine hochschwangere Liebste dagegen verlor der Künstler gleichzeitig nicht viele nette Worte: „Vom Hormonteufel besessen“ hieß es noch zuletzt. Ob Christin das so gut findet, bleibt fraglich.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Helene Fischer: Belogen und betrogen! Wie hält sie das nur aus?

Schock: Frau von Eric Stehfest – Edith wurde vergewaltigt!