in , ,

Michael Wendler Vater Manfred will mit Buch-Tour Sohn weiter zerstören!

Bilderquelle: Imago

Michael Wendler kämpft in Deutschland gegen eine wachsende Unbeliebtheit. Aktuell soll Wendler Gerüchten zufolge versuchen die USA zu verlassen und auszuwandern.

So könne er den behördlichen Ermittlungen des Finanzamtes entgehen – immerhin hat der Schlagersänger in Deutschland einen riesigen Schuldenberg hinterlassen. Trotzdem klingen die negativen Schlagzeilen um ihn nicht ab, dafür sorgt auch sein Vater Manfred Weßels, der ihn mit seinem neuen Enthüllungsbuch an den Pranger stellen will.

Sicherlich will sich der Vater von Michael auch einiges dazu verdienen. Doch der Schuss ging nach hinten los. Eigentlich ist das Buch „Die Wahrheit über meinen Sohn Michael Wendler“ schon im Oktober 2020 erschienen, aber offenbar scheint der Verkauf für den LKW-Fahrer nur mühselig zu laufen.

Um das zu ändern, entschied der Wendler-Vater sich nun dazu, noch einmal mit dem Buch auf Werbetour durch Deutschland zu gehen. Auch das ging mächtig daneben. Der „Soester Anzeiger“ berichtete, dass Manfred Weßels am Wochenende in Bad Sassendorf wieder zu einer Lesung einlud.

Nicht ein einziger Besucher erschien, sodass sogar Menschen auf der Straße gebeten wurden, sich wenigstens für ein Presse-Foto zur Verfügung zu stellen. Doch Manfred hält auch dieser Rückschlag nicht auf. Er kämpft mit allen Mitteln, den Ruf seines Sohnes weiter zu zerstören, sofern das noch möglich ist: „Mit dem bin ich fertig, den und alle anderen will ich im Leben nicht wiedersehen – ganz Deutschland, die ganze Welt soll wissen, was er für einer ist“.  Was Manfred vielleicht noch merken wird, ist das ganz Deutschland vom Wendler offenbart nicht noch mehr schockiert werden kann. 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Rafi Rachek spricht über Danni Büchners Durchfall-Gate! Uwe Abel hat uns alle gerettet!

Exklusiv: Trennung! Bachelorette Maxime Herbord hat Raphael Fasching abgeschossen!