in ,

Nach Corona Verschwörungstheorien fliegt Til Schweiger beim Tatort raus?

Foto: dpa

vor wenigen Wochen hatte Til Schweiger mit umstrittenen Aussagen über das Coronavirus für Aufsehen gesorgt. In dem Trailer eines öster­reichischen Dokumentar­films wird der Schauspieler unter anderem mit den Worten zitiert, dass das Virus für Kinder „absolut harmlos“ und eine Impfung mit ihren Langzeitfolgen „viel gefährlicher“ sei.

Aussagen, die der 57-Jährige in den kurzen Ausschnitten nicht mit Fakten belegt. Statistiken belegen zwar, dass Kinder infolge einer Coronavirus-Infektion deutlich seltener als Erwachsene schwer an Covid-19 erkranken, aber die Langzeitfolgen für Kinder sind noch lange nicht klar.

In sozialen Medien wurde daraufhin viel über Schweigers Aussagen diskutiert. Auch, weil seine Sätze mit beliebten Thesen der sogenannten „Querdenker“-Szene übereinstimmen. Doch was denkt der NDR darüber, für den Schweiger seit 2013 als „Tatort“-Kommissar vor der Kamera steht? Sechs Folgen hat Schweiger bislang als „Nick Tschiller“ gedreht, der letzte Krimi „Tschill Out“ lief im Januar 2020 in der ARD.

Erst kürzlich hatte das wurde beim NDR angefragt, ob es demnächst wieder einen neuen „Tatort“ mit Til Schweiger geben werde. Daraufhin hieß es: „Wir arbeiten dran und suchen nach Möglichkeiten, wie ein nächster ‚Tatort‘ mit Til Schweiger aussehen könnte. Noch haben wir jedoch nichts Konkretes in der Hand, aber auch keine Eile.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Seltsame Beziehung: Warum macht Ramon Roselly auf Single? Oder ist er bereits getrennt

Trennung: David & Victoria Beckham alles aus?