in ,

Ralf Schumacher packt über Bruder Michael aus!

Foto: dpa

Der frühere Formel-1-Pilot Ralf Schumacher gibt intime Einblicke in die Beziehung mit seinem Bruder Michael Schumacher. Auf „Sport1“ gibt der 46-Jährige das emotionale Interview zu der kürzlich erschienen Netflix Dokumentation „Schumacher“.

Gerührt erinnert er sich auch, an die schönen Zeiten seiner Jugend an der Seite von Michael: „Das war schon toll. Wir hatten eine tolle Zeit zusammen, vor allem auf dem Niveau und an den schönsten Orten der Welt. Das waren schöne Zeiten“.

Doch der tragische Unfall auf der Ski-Piste im Jahre 2013 hat für die ganze Familie alles verändert. So beleuchtet der 112-minütige Film vor allem die einzigartige Karriere von Michael Schumacher, aber auch eben diese Tragödie, die Michael trotz Helms mit einem Schädel-Hirn-Trauma zurückließ. Er schwebte in Lebensgefahr und überlebte nur knapp.

Über die Dreharbeiten selbst erzählt Ralf: „Da waren viele Jahre, in denen ich nicht involviert war“. Außerdem ergänzt er, dass seiner Meinung nach, noch viel mehr erzählt werden könnte.

„Es wäre natürlich viel mehr da gewesen, es war ja eine sehr lange Zeit. Aber ich glaube, es ist zumindest in Sachen Motorsport und sportlich sehr, sehr schön getroffen. Auch viele private Einblicke, auch von der Familie, speziell der Kinder und der Mutter. Das fand ich schon sehr toll, sehr offen“. Über den genauen Gesundheitszustand von Schumacher gibt weder Ralf, noch die Netflix-Doku Auskunft. 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Jessica Paszka alles Photoshop – Oliver Pocher deckt FAKE auf!

Vibrator-Skandal: Caro Robens schockt ihre Fans!