in ,

Sarafina Wolly packt aus: Sohn Emory wäre bei Geburt fast gestorben!

Foto: RTLZWEI

Sarafina Wollny und ihr Peter geben einen Rückblick in das dramatische Geburtserlebnis ihrer beiden Söhne Emory und Casey. Dass Sarafina kurz vor ihrem Not-Kaiserschnitt mit einer Schwangerschaftsvergiftung ins Krankenhaus gekommen war, das hatten die frisch gebackenen Eltern ihren Fans bereits verraten.

Nun offenbarte Peter zudem, dass Söhnchen Emory in akuter Gefahr geschwebt hatte! „Weil er halt die Nabelschnur um den Hals gewickelt hatte. Da hat wirklich jede Minute gezählt“, erinnerte sich der zweifache Vater, der nicht bei der Geburt dabei gewesen war.

Nach der Blitz-Geburt begannen für die jungen Eltern dann die täglichen Krankenhausbesuche, die sich über rund sieben Wochen hinausgezogen haben, denn so lange lagen Casey und Emory auf der Frühchen-Station.Bei dem Besuch ihrer Zwillinge, hätten sie weinend vor dem Bettchen gestanden, gestand Mama  Sarafina nun. Der Anblick ihrer Söhne „mit der ganzen Verkabelung“ und den Sauerstoffmasken, die beide trugen, war für die junge Mama nur schwer zu ertragen. Auch Ehemann Peter erklärte mit ernstem Gesichtsausdruck:

„Ich wünsche es keinem, ein Kind auf der Intensiv-Station liegen zu haben“. Doch glücklicherweise liegen diese schweren Zeiten hinter der jungen Familie! So genießen Sarafina und Peter derzeit jede Minute mit ihren Kindern und kosten ihr Baby-Glück voll aus. Ihren Fans geben die beiden über Instagram auch immer wieder gerne Updates aus dem Alltag mit den Zwillingen! 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Sommerhaus: Super Macho Steff Jerkel! Wie sehr leidet Ehefrau Peggy?

Sommerhaus: Roland Heitz & Janina Korn brauchen dringend Geld!