in ,

Sarah Jane Wollny packt aus: So ist ihr Job in der Intensivpflege!

Foto: RTLZWEI

Wenn Sarah-Jane Wollny nicht gerade für die Dreharbeiten der beliebten Großfamilie die „Wollnys“ vor der Kamera steht, arbeitet sie in der Intensivpflege. Dass dieser Job einiges abverlangt, sollte spätestens seit der Corona-Pandemie bei allen angekommen sein. Die 23-Jährige hat sich trotz der harten Arbeit für diesen Job entschieden. In einer Instagram-Fragerunde klärte die Reality-Darstellerin jetzt manch offene Frage und verriet ihren Fans unter anderem auch, warum sie sich für diese Arbeit entschieden hat.

Besonders schön findet es Sarah-Jane anderen Menschen zu helfen, sie zu fördern und ihre Fortschritte dabei zu beobachten. Außerdem bekommt die Tochter von Silvia Wollny so viel Dankbarkeit für ihre Arbeit zurück, was sie sehr glücklich macht. Um sich ein Bild von ihrem Arbeitsalltag machen zu können, erzähle die Blondine, dass sie „nur“ an 15 Tagen im Monat arbeitet und den Rest frei hat. Dafür sind an diesen Tagen aber auch 12-Stunden-Schichten vorgesehen. In der Pflegeeinrichtung, in der sie tätig ist, gibt es eine 24-Stunden-Betreuung bei den Patienten zu Hause und eine 1-zu-1-Pflege.

Natürlich wollten einige User auch wissen, ob ihre Tätigkeit als Pflegekraft stressig und anstrengend ist:
„Ja, ist es, aber wenn man es gerne macht, vergisst man das. Man muss sich selbst ein paar Ruhepausen gönnen und einfach mal einen Tag nichts tun, wenn man merkt, dass es zu viel ist.“ Beantwortete die TV-Bekanntheit dabei offen und ehrlich.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Anne Wünsche doch nicht schwanger? Das sagt der neue Test

Yeliz Koc nach Geburt von Tochter Snow schwer krank!