in

Schock: BAHN ENTGLEIST IN GARMISCH – PARTENKIRCHEN! Tote & Verletzte

Foto: dpa

Nördlich von Garmisch-Partenkirchen läuft derzeit ein größerer Einsatz von Polizei und Feuerwehr in Burgrain. Ersten Erkenntnissen zu folgen, entgleiste der Zug, woraufhin die Waggons umkippten.

Mindestens drei Personen kamen dabei ums Leben, es gibt dutzende schwer verletzte. Es kommen auch drei Rettungshubschrauber aus Tirol (Österreich) zum Einsatz. Auch die Bundeswehr hilft, ebenso wie zahlreiche Polizeibeamte, die wegen des anstehenden G7-Gipfels derzeit in Garmisch-Partenkirchen stationiert sind.

Das Unglück geschieht am letzten Schultag vor den Ferien, gegen 12:15 Uhr. Der Regionalzug sei gegen Mittag Richtung München unterwegs gewesen. Dramatisch: Es ist nicht ausgeschlossen, dass zum Ferienbeginn auch viele Schüler in der Bahn waren. 60 Menschen würden aktuell mit Verletzungen behandelt, 16 davon mit schweren, sagte ein Sprecher des Landratsamtes Garmisch-Partenkirchen. „Die Menschen werden durch die Fenster gezogen“, so der Bundespolizei-Sprecher. Unter den Verletzten seien „alle Altersgruppen“.

Feuerwehr, Notärzte und Polizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort. „Es wurde Vollalarm für Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst“, sagte ein Sprecher der Integrierten Leitstelle im Oberland. Nach Angaben eines Sprechers der ADAC-Luftrettung waren sechs Rettungshubschrauber im Einsatz, drei davon vom ADAC.

Die Leichtverletzten seien geborgen und würden in einem nahegelegenen Gebäude gesammelt und versorgt werden. Auch Angehörige seien schon vor Ort.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Kussfoto: Heimlich gelöscht – Kate Merlan & Rafi Rachek machen rum!

Hoden gerissen! Thorsten Legat schlimmer Unfall beim „RTL Turmspringen“!