in ,

Schock: Cathy Hummels wäre fast gestorben!

Foto: GettyImages

Mit 6 Jahren wäre die Moderatorin und Influencerin Cathy Hummels fast gestorben, so berichtete sie über einen Asthma Anfall in ihrer Kindheit. Sie hatte keine Luft bekommen und sei erst im Krankenhaus wieder aufgewacht. Ein traumatisierendes Ereignis für die damals 6 Jahre alte Cathy.


Die Ehefrau von Profi-Kicker Mats Hummels wendete sich in der Vergangenheit häufiger an die Öffentlichkeit über gesundheitliche Leiden. Vor allem ihr Buch „Mein Umweg zum Glück“ gibt tiefe Einblicke in das Seelenleben der Influencerin und Mutter. In dem Buch spricht sie offen und ehrlich über ihre schweren Depressionen.


Jetzt hat sie bei dem PR-Termin der Firma Leitz mehr Details über ihre heutigen Leiden preisgegeben: Sie litt schon seit sie ein Kind war an Allergien. Vor allem machen ihr auch heute noch Hausstaubmilben und Pollen zu schaffen.
Cathy erklärt, dass es damals nichts gab, was ihr Besserung brachte: „Dann habe ich erstmal ein Medikament nach dem anderen verschrieben bekommen. Das Problem ist, dass nichts geholfen hat.“

Ihr Weg heute mit den Krankheiten umzugehen, sind zum einen die Luftreiniger der Marke Leitz, die sie in mehreren Zimmern untergebracht hat und eine Ernährungsumstellung.
Die Luftreiniger helfen sogar ihrem Sohn Ludwig, der leider auch an Asthma leidet.
Schön, dass es Cathy und Ludwig so besser ergeht. Wir drücken der Powermama die Daumen!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Trennung: Robert & Carmen Geiss müssen sich von Tochter verabschieden!

Dennis Aogo: Rassismus-Skandal um Jens Lehmann!