in ,

Schock: Dany Michalski verweigert nach Krebs-Diagnose Chemo Behandlung!

Dany Michalski verweigert die Tumor-Behandlung der Chemo. Nach zehn Jahren ist bei der 45-Jährigen, die als klinisch geheilt gilt, der Brustkrebs zurückgekehrt.  Ein „Schock“, wie sie selbst sagt.

Aber entgegen ärztlicher Empfehlung will das Model sich keiner Chemo-Therapie unterziehen. Im Gespräch mit Tanja Bülter und Kena Amoa, erzählt die Moderatorin, dass sie mit dem erneuten Ausbruch heute besser umgehen kann. Sie sei medizinisch gut vernetzt, was ihr Stärke und Zuversicht zu geben scheint. Statt eine Chemo-Therapie durchführen zu lassen, wählt die Entertainerin aber einen alternativen Heilungsansatz: „Dadurch, dass ich ayurvedische Ärzte in Nordindien kenne, wird mit Lebensmitteln gearbeitet werden.

Also sprich Kräuter, Tees, Wurzeln, Mischungen, die man zu sich nimmt.“ Neben diesen Plänen lässt sich die Schauspielerin derzeit allerdings zudem mithilfe einer Strahlentherapie behandeln. Dass sie keine Chemo möchte, bereitet ihrem Arzt, Dr. med. Christian Weißenberger, „Bauchschmerzen“, wie er offen ausspricht. Seine Patientin geht offenbar ihren eigenen Weg. Damit hatte Dany aber bereits 2011 Erfolg. Wer einmal den Krebs besiegt, schafft es hoffentlich auch ein zweites Mal!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Ausgepackt: Auswanderer Konny Reimann kann Enkelkinder nicht leiden!

Nino de Angelo: Lebt der Sänger wegen neuer Krankheit nur noch fünf Jahre?