in ,

Schock: Linda de Mol bezahlt Sex-Therapie ihres Ex Jeroen Rietbergen

Foto: Imago

Also wenn Linda de Mol nicht als altruistisch bezeichnet werden kann, wissen wir auch nicht.
Die TV-Bekanntheit aus „Traumhochzeit“ soll die Rechnung für die Sex-Therapie ihres Ex-Freundes Jeroen Rietbergen (50) übernommen haben. Solch eine Therapie ist nicht günstig: Ganze 40 000 Euro sollen über den Arzt-Schreibtisch gegangen sein.
Das behauptet zumindest das niederländische Magazin „Privé“.

Besagter Ex-Freund Jeroen, der Band-Leiter der TV-Show „The Voice of Holland“ hatte sich vor einer Woche in die US-Entzugsklinik „The Ranch“ bei Nashville einweisen lassen. Dort soll seine Sex-Sucht behandelt werden.

Kurz zuvor gab es Vorwürfe ehemaliger „The Voice“-Kandidatinnen, dass Rietbergen sie sexuell belästigt hätte.

Als der 50-Jährige sein Fehlverhalten zugab, folgte die Trennung von Linda.

Offenbar hatte die hintergangene Freundin gleichzeitig aber auch Mitleid mit ihm. Denn laut „Privé“ soll die Idee zur Einweisung in die Sex-Klinik von ihr gekommen sein. Die Aufnahme in die Klinik ist bei Vorauszahlung sofort möglich.

Ein offizielles Statement der 57-Jährigen liegt aber noch nicht vor.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…

0

Flucht ins Ausland: Sylvia Wollny will Deutschland verlassen! Ende der Wollnys?

Verletzt? Taylor Swift – Mann rast mit Auto in ihr Haus!