in , , ,

Sommerhaus der Stars: Jürgen Milski muss wegen Sabrina Lange vor Gericht!

Bilderquelle: TVNOW/RTLZWEI

„Sommerhaus der Stars“ Teilnehmer Sabrina Lange und Thomas Graf von Luxemburg: „Gemeinschaftlicher Betrug?“ Vor dem Amtsgericht Olpe wird gerade verhandelt, ob das „Sommerhaus der Stars“ Paar die Moderatorin und Schauspielerin Mareike Eisenstein betrogen hat. 

Sie sollen die ehemalige Freundin von Sabrina Lange um ihre 15 Prozent Provision gebracht haben! Ausgangspunkt ist dabei die Nettogage von 40.000 Euro für die Teilnahme an „Sommerhaus der Stars“, wo das Paar den dritten Platz mit nach Hause nahm.

Obwohl Sabrina Lange und Mareike Eisenstein vorher gute Freudinnen waren, hat Mareike sich entschieden die Anzeige wegen Betruges zu erstatten. Sie ist „stinksauer“, schließlich ist Mareike der Meinung, sie habe sich ihre mündlich vereinbarte Provision verdient. „Ich habe alles geregelt“, so Mareike vor Gericht. 

„Ich wollte einen richtigen Vermittlungsvertrag. Sie sagte aber immer, dass ein Handschlag reicht. Ich bin immer nur vertröstet worden.“ Bis heute sei ihr kein Cent von der 6000 Euro Provisionssumme ausgezahlt worden. „Da sind noch andere Herrschaften, die auch auf ihr Geld warten. Ein Bekannter ist auch betrogen worden“, ergänzt die enttäuschte Mareike. 

„Sie hat immer wieder gesagt, dass ich mich auf ihr Wort verlassen könne. Da wird sich mit Lügen herausgeschlängelt. Ich bin traurig, dass das so gelaufen ist. Das ist für mich ein Schlag ins Gesicht.“ Da zwei Zeugen nicht in Olpe zur Aussage erschienen sind, hat Richterin Nicole Höhmann die Verhandlung unterbrochen. 

„Ich wollte einen richtigen Vermittlungsvertrag. Sie sagte aber immer, dass ein Handschlag reicht. Ich bin immer nur vertröstet worden.“ Bis heute sei ihr kein Cent von der 6000 Euro Provisionssumme ausgezahlt worden. „Da sind noch andere Herrschaften, die auch auf ihr Geld warten. Ein Bekannter ist auch betrogen worden“, ergänzt die enttäuschte Mareike. 

„Sie hat immer wieder gesagt, dass ich mich auf ihr Wort verlassen könne. Da wird sich mit Lügen herausgeschlängelt. Ich bin traurig, dass das so gelaufen ist. Das ist für mich ein Schlag ins Gesicht.“ Da zwei Zeugen nicht in Olpe zur Aussage erschienen sind, hat Richterin Nicole Höhmann die Verhandlung unterbrochen. 

Die Fortsetzung ist am 27. September angesetzt. Ein geladener Zeuge ist übrigens Jürgen Milski! Da er den Anfangstermin nicht wahrgenommen hat, weil er zu der Zeit für eine TV-Show am drehen war, wurde ein Ordnungsgeld von 150 Euro an ihn verhängt. „Milski ist verhindert. Der hat angefragt wegen eines Video-Calls.“ Die Richterin kann ihm aber keinen Promi-Bonus einräumen: „Das geht nicht.“, sagt sie nur. Wir bleiben gespannt, was Jürgen Milski zu dem Ganzen zu sagen hat. 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Vermögen: Die Geissens – Aktueller Kontostand von Robert – wer hätte das GEDACHT!

Wow-Kulisse! Hier findet der „Deutsche Fernsehpreis 2021“ mit Barbara Schöneberger statt!