in , ,

Sophia Vegas in Lebensgefahr! „Chirurg hat mir die Leber gebrochen“

Foto: Instagram.com

Sophia Vegas hat ja schon einige Schönheits-OPs auf dem Kasten. Doch als sie sich damals während den Dreharbeiten der Doku „Die Wollersheims – Eine schrecklich schräge Familie“ zwei Rippen auf jeder Seite entfernen ließ, ging es auch ihren Fans zu weit.

Die Ex von Bordellbesitzer Bert Wollersheim beabsichtigte mit der Entfernung von vier Rippen eine Wespentaille zu bekommen. Doch nun hat sie außer der Wespentaille auch lebenslange Nachwirkungen der OP zu ertragen. Seit 2017 kämpft die 33-jährige mit den Konsequenzen des gefährlichen Eingriffs, den sie in den USA durchführen ließ.

Der Chirurg hat demnach während des Eingriffs „ihre Leber durchbrochen“. Lebensgefährlich! Der Mediziner hätte sie nicht richtig zugenäht und dabei sei die Leber „herausgebrochen“,erklärt sie in der RTL Sendung Explosiv. „Danach hat man dann an den Rippen und an den Hüftmuskeln ein Netz befestigt.“ Es hat fast ein ganzes Jahr gedauert, bis sie geheilt war. Nun arbeitet sie aktuell dran wieder in Form zu kommen. Zwar bereut sie die riskante OP nicht, aber „ich würd’s auch nicht nochmal machen“, verrät sie während der Sendung. Und obwohl sie heute weiß, die OP war wohl der „größte Quatsch“ in ihrem Leben, hat sie doch was positives daraus mitgenommen. Sie nämlich danach nach Los Angeles gekommen, habe dort ein Restaurant eröffnet, ihren Mann kennengelernt und ihre Tochter Amanda bekommen. Also so betrachtet hat sich die Rippen-OP schon wieder „gelohnt“, stellt sie klar.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Rafi Rachek über Promi Big Brother: „Der Kochtopf hat mir das Genick gebrochen“

Kampf der Realitystars – Trennung bei Mike Heiter & Laura Morante!