in ,

Stimme verloren! Karriereende für Kerstin Ott?

Foto: dpa

Kerstin Ott war wie viele Kunsttreibende während der Lockdowns nicht auf Tour. Konzerte fielen aus oder wurden verschoben – vor allem die Kunstbranche leidet unter den aktuellen Verboten.

Im Podcast ‚Aber bitte mit Schlager‘ sprach sie nun über die verschiedensten Auswirkungen der Pandemie auf ihr Leben und ihre Karriere als Sängerin.

Die Zwangspause hat viele Menschen entschleunigt – den einen tat das ganz gut, anderen eher weniger. Dazu gehört auch Kerstin Ott. 

Wie sie erzählt, leidet unter der langen Pause nun ihre Stimme. Im Studio bemerkte nicht nur sie, dass ihr Gesang immer dünner und kraftloser wurde sondern auch ihrem Produzenten fiel auf, dass etwas nicht stimmte.

Doch Fans brauchen sich nicht um die Stimme der Sängerin zu Sorgen. Denn zusammen mit ihrem Produzenten fand sie eine Lösung: Professioneller Gesangsunterricht!

Das ist das, was eigentlich jeder braucht. Ein bisschen Übung, um wieder durchzustarten. Damit konnte sich Kerstin gut auf die bevorstehenden einzelnen Shows vorbereiten, die unter strengem Hygienekonzept trotzdem stattfinden dürfen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Schock: Pietro Lombardi bricht nach Training zusammen!

Die Reimanns: Konny & Manu – Diese Krankheit ändert alles!