in ,

Vor Günther Jauch Show: Lukas Podolski wütet gegen Christoph Metzelder!

Foto: Imago/GettyImages

Nach denn milden Urteil gegen Christoph Metzelder, meldet sich jetzt Weltmeister Lukas Podolski zu Wort, und wütet im Bild-Interview gegen Metzelder,

„Für das Urteil zehn Monate auf Bewährung habe ich kein Verständnis. Es geht hier nicht darum, ein Zeichen an einem prominenten Täter zu setzen. Es geht darum, dass so etwas grundsätzlich härter bestraft werden sollte. Auch ein Teilgeständnis darf keine Entlastung sein, wenn es um Kinderpornografie geht!“

Doch Lukas hat noch mehr zu sagen: „Da fehlt mir die abschreckende Wirkung. Wer sich gegen Kinder versündigt, muss mit aller möglichen Härte des Gesetzes bestraft werden. Noch mal: Es werden Kinder geschädigt! So wie ihre Eltern und Familien! Die Strafe wird dem Vergehen nicht gerecht.“

Und auch warum sich Lukas mit dem Thema so beschäftigt klärt der Fußballer auf, „Ich habe mich damals zu den Vorwürfen gegen Christoph Metzelder sofort geäußert, weil ich bei so einem wichtigen Thema klar Stellung beziehen wollte. Ich sagte damals dazu ,widerlich‘ – und mir fällt auch heute dazu kein treffenderes Wort ein. Für mich gibt es kaum etwas Schlimmeres als diese Verbrechen an Kindern. Jeder, der selbst Kinder hat, wird das ebenfalls so beurteilen. Diese Taten sind eine Schande.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Trennung: Ehe von Motsi Mabuse vor dem Aus?

Vermögen: So REICH ist Günther Jauch!