in , ,

Wegen Trauer: Sex and the City-Cast kann Fortsetzung nicht weiter drehen!

Foto: WENN

Die „Sex and the City“ Produktion pausiert leider erneut durch den plötzliche Tot von Willie Garson, der mit nur 57 Jahren seinem Bauchspeicheldrüsenkrebs erlegen ist. Willie verkörperte den schwulen Stanford in der Serie.

Die gesamte Produktion liegt gerade auf Eis, denn keiner kann so recht mit dem abrupten Abschied umgehen. „Wir haben es alle geliebt, mit ihm zu arbeiten. Er war so unendlich lustig, auf der Leinwand und im echten Leben. Er war eine Quelle des Lichts und der Freundschaft“, schrieb Miranda-Darstellerin Cynthia Nixon (55) auf Instagram. Auch ihre Kollegin Kristin Davis (56, „Charlotte“) postete: „Er war klüger und witziger, als man es sich je hätte vorstellen können.

Wir werden ohne ihn sehr traurig sein.“ Und auch Ex-Co-Star Kim Cattrall (65, „Samantha“) twitterte: „Eine so traurige Nachricht und ein furchtbarer Verlust für die SATC-Familie“. Doch die vierte der bekanntesten New Yorker Serienclique Sarah Jessica Partner scheint es am meisten mitgenommen zu haben. Sie war nicht nur als Carrie sehr verbunden mit Stanford, sondern auch als SJP mit Willie sehr eng und vertraut. 

Angesichts dieses Schicksalsschlags scheinen ihr die Worte zu fehlen! Unter ein Foto von sich und Willie Garson, welches „Mr. Big“ alias Chris North (66) zum Gedenken postete, schrieb sie nur: „Danke, liebster Chris. Ich bin noch nicht bereit.“ Das bringt heftige Zweifel an der gesamten Produktion mit sich: Jessica könnte wegen dieser Schockstarre womöglich sogar komplett hinschmeißen. Aktuell wurde auch die Produktion „And just like That“ bis auf Weiteres eine Drehpause verhängt. Ob und wann diese aufgehoben wird, wird sich zeigen!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Wegen Supertalent? Michael Michalsky plant bereits Beerdigung!

Schock: Stefan Mross & Anna Carina – Trennung im Urlaub?