in , ,

Wendung: Haftbefehl! Verlobter hat Influencerin Gabby Petito getötet!

Foto: Instagram.com

Im Fall der zuletzt verschwundenen You-Tuberin Gabby Petito (†22) gibt es neue Entwicklungen: Gegen den Freund der jungen Frau in den USA ist Haftbefehl erlassen worden. Das teilte das örtliche FBI in Denver am Donnerstag mit.

Der 23-Jährige werde derzeit schon im US-Bundesstaat Wyoming wegen Bankbetrugs gesucht. Der junge Mann habe nämlich zwischen dem 30. August und 1. September unbefugt eine Bankkarte verwendet und damit rund 1000 US-Dollar (rund 850 Euro) abgehoben. Es ist nicht bekannt, wem diese Bankkarte gehört hat. Bekannt ist nur, dass von einem Tötungsdelikt ausgegangen wird. Die Todesursache ist aber noch nicht eindeutig geklärt (da die endgültigen Autopsie-Ergebnisse noch ausstehen).

Nun wurde der Haftbefehl ausgesprochen. Der Freund ist aber aktuell selbst nicht auffindbar und hat sich natürlich mit dieser „Handlung“ ziemlich verdächtig gemacht.

Der Fall schlägt in den USA hohe Wellen und findet auch international Beachtung – auch deswegen, weil das Paar aus Florida zahlreiche Bilder und Videos von seiner Reise in sozialen Netzwerken teilte. Die beiden waren im Sommer zu einem Trip durch die USA aufgebrochen. Am 1. September kam der Freund laut Polizei allein zurück nach Hause nach Florida. Zehn Tage später meldeten Petitos Eltern ihre Tochter als vermisst. Vielleicht kann die große, auch internationale Aufmerksamkeit dazu beitragen, den Fall der verstorbenen Gabby endlich aufzuklären.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Outing: Claudia Obert steht jetzt auf Frauen!

„Ich lieben meinen Job“! Danni Büchner feiert Comeback auf Instagram