in , ,

Will sich Lars Tönsfeuersborn mit Corona-Trick das Finalticket erschleichen?

Das fanden die Follower von Lars Tönsfeuersborn gar nicht witzig. Der DSCHUNGELSHOW-Kandidat hat wohl seine Maske nicht richtig aufgehabt. Das ist zumindest der Vorwurf, den sich Lars von vielen seiner Fans auf Instagram anhören muss.

Foto: TVNOW

Tatsächlich kommt der Shitstorm bei dem Podcaster an. So präsentiert er in einer Story direkt mal, wie man so eine FFP2-Maske auf korrekte Weise trägt. Doch so richtig nimmt der Düsseldorfer die Kritik nicht ernst. „Leute, ich arbeite in der Pflege, ich weiß, wie man so ’ne Maske trägt und nur weil mir in ’ner Story mal die Maske verrutscht, muss man hier nicht gleich so ein Fass aufmachen“ so Lars.

Er nutzt die Chance, um sich mit einem Trick ins Finale von der DSCHUNGELSHOW zu hieven. „Freunde, ich hab‘ mir jetzt überlegt, ich richte hier ’ne allgemeine Beschwerde-Hotline ein… Wen was stört an mir, der kann sich gerne an diese Nummer wenden“, ruft Lars seine Follower auf. Doch diese Nummer ist keine Beschwerde Hotline, sondern das Ticket fürs Finale. Ganz dreist sollen seine Follower so zum Hörer greifen und dem Podcaster ins Finale wählen. „Lasst die Leitung glühen“, heißt es – ob es der Prince Charming-Star wirklich ins Finale schafft, erfahren wir heute ab 22.15 Uhr auf RTL.

Foto: Instagram.com

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Der Bachelor: Wie reagiert Niko auf die Prothese von Hannah Kerschbauner?

Der Bachelor: Das sind die Gagen der Kandidatinnen!