in , , ,

Vergleich vor Gericht: Jimi Blue Ochsenknecht „Kann einfach nicht mehr“

Jimi Blue Ochsenknecht im Gerichtssaal

Jimi Blue Ochsenknecht steht kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Seit Monaten hat der Schauspieler gewaltigen Ärger mit seiner Ex Yeliz Koc!
Besagter Streit endete sogar vor Gericht. In der letzten Zeit sollen den Verflossenen des Reality-Stars sogar Morddrohungen erreicht haben. 

Nun wurde vor Gericht endlich ein Vergleich erzielt. Das verriet der Sohn von Natascha Ochsenknecht im Gespräch mit „Bild“. Auf Nachfrage von RTL hat Jimis Management die Aussagen bestätigt. „Ich habe ihr den Vergleich angeboten, weil ich einfach wieder Ruhe in meinem Leben haben will und nicht möchte, dass weiterhin jedes Detail unseres Leben auf Instagram oder in einem Podcast öffentlich gemacht wird“, so der 30-Jährige. „Ich wollte endlich diese Sache abschließen. Die letzten Monate waren für mich, meine Partnerin und meine Familie unerträglich.“

Ergebnis des Vergleichs: Koc bekommt die Hälfte der Summe, die sie von ihrem ehemaligen Partner forderte, 13.500 Euro. Einige Punkte von Jimis Anklage zog der Vater des gemeinsamen Kindes Snow Elanie zurück. Er hatte zuvor eine Unterlassungsklage gegen die Mutter seines Kindes eingereicht. Dabei ging es um Behauptungen über ihn, die sie via Podcast und Instagram geteilt hatte.

Doch ist der Rosenkrieg nach dem Vergleich endlich vorbei? Danach sieht es leider aktuell nicht aus. Denn Jimis neue Aussagen sorgen jetzt für Zorn bei der ehemaligen Bachelor-Lady. Einer Nachwuchsplanung habe er „nicht zugestimmt“, sagt er. Hier ist das letzte Wort offensichtlich noch nicht gesprochen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Michelle Hunziker Affären-Fiasko: Neue Liebe kurz vor dem Aus

Robert Lewandowski mit Heidi Klum: Gemeinsames Foto sorgt für Aufruhr!