in ,

Trennung nach 22 Jahren von Ehemann Franjo: Jetzt packt Verona Pooth aus!

Foto: GettyImages

Seit 22 Jahren sind Verona und Franjo Pooth ein Herz und eine Seele. Doch kann es sein, dass das Haltbarkeitsdatum dieser harmonischen Ehe langsam abgelaufen ist? Jetzt sprechen die beiden nämlich von Trennung …

Sie machte sich als „die Ehefrau von Dieter Bohlen“ einen Namen: Verona (50), damals noch Feldbusch. Doch wie fast ganz Deutschland weiß, hielt diese in Las Vegas geschlossene Ehe nur vier Wochen. Umso schöner, dass Verona 2000 dann Franjo Pooth (49) kennenlernte. Das Model und der Student – ein modernes Märchen. Mittlerweile sind beide erfolgreiche Unternehmer – und Eltern zweier Söhne. Am 18. Mai 2004 heirateten die Pooths. Und sie sind bis heute glücklich wie am ersten Tag. Oder?

Im Interview mit „Bild“ sprechen die beiden jetzt tatsächlich von Trennung – und das nach harmonischen 22 Jahren. „Eigentlich stehen wir kurz vor der Scheidung“, so die humorvolle Moderatorin im Gespräch. Doch Franjo nimmt ihr gleich den Wind aus den Segeln. „Blödsinn!“ Er schwärmt vom Familienglück, dem Zusammenhalt als Familie. „Außerdem hat sich Verona in der ganzen Zeit kaum verändert.“ Was er damit meint? Die Optik seiner Frau. Denn wie wir alle wissen, ist Verona auch mit 50 Jahren noch ein echter Hingucker. „Damit du mich nicht austauschst, schütte ich Konservierungsmittel in meinen Salat“, erklärt sie sich. 

Bevor Verona Franjo kennenlernte, lebte sie ein keusches Leben. „Genau so war’s! Ich habe wahnsinnig viel gearbeitet. Zwei Sendungen zeitgleich moderiert, bin viel gereist. Ich fühlte mich sehr beobachtet. Jeden Tag standen Paparazzi vor meiner Tür. Deshalb bin ich keine Affäre eingegangen und habe mich entschieden, auf Mr. Right zu warten – den Architektur-Studenten aus London, aus gutem Hause mit gutem Benehmen“ – gefunden hat sie ihn in Franjo. Und doch kommt es hin und wieder zum Streit zwischen den beiden.

„Bei unserem letzten Streit bin ich raus aus dem Haus, habe mich eine Stunde ins Auto gesetzt und geschmollt. Ich dachte, irgendwann wird Franjo mich schon wieder reinholen und sich bei mir entschuldigen. Aber keiner kam. Nicht einmal meine zwei Jungs. Die saßen zu dritt vorm Fernseher, haben Chips gefuttert und ganz erstaunt gesagt: ,Aaaaah, Mami ist wieder da!‘ Und Franjo sagt: ‚Du hast jetzt die große Chance, dich zu entschuldigen!‘ Typisch Franjo.“ Mit so viel Frechheit würde nicht jede Frau zurechtkommen. Verona schon.

Sollte aber doch irgendwann zu viel werden, gehen die Pooths ohne Ehevertrag auseinander. Franjo: „Wenn wir uns trennen würden, gäbe es niemals eine Schlammschlacht, schon allein nicht wegen unserer Kinder. Das Geld-Thema ist bei uns sowieso geklärt. Weder Verona noch ich würden von dem anderen etwas in Anspruch nehmen.“ Und Verona scherzhaft: „Hätte ich einen neuen Freund, würde der sicherlich von Franjo unauffällig überfahren werden.“ Tatsächlich haben die beiden aber wohl alle Details in Sachen Trennung bereits geklärt. Was aber nie eintreten wird, denn beide sind sich sicher, sie bleiben zusammen bis sie alt und grau sind. Dass es solche Ehen im Showbusiness noch gibt, ist wirklich eine Seltenheit und wahnsinnig bewundernswert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Wegen Lieblingsenkel Prinz Harry: Queen Elizabeth änderte Royale-Regeln!

Wegen Andrea Berg gab es ein Eifersuchts-Drama zwischen Florian Silbereisen & Helene Fischer!