in ,

Wurden Sam Dylan und Rafi Rachek wirklich von einem Kreuzfahrtschiff geworfen? Jetzt sprechen sie Klartext!

Foto: GettyImages

Vor einigen Tagen machten Gerüchte die Runde, dass Sam Dylan (31) und Rafi Rachek (32) zu heftig auf der Aida cosma gefeiert haben. Daraufhin folgte angeblich ihr Rausschmiss vom Kreuzfahrtschiff. Die Vorwürfe gegen das Paar hören nicht auf. U.a. soll eine Party so heftig gewesen sein, dass der TV in ihrem Zimmer aus der Verankerung gerissen wurde. Jetzt beziehen die beiden endlich Stellung!
Als Beweis legte ein „Promiflash“-Insider ein Foto vor. Auf diesem ist zu sehen wie Sam und Rafi mit all ihrem Gepäck auf einer Brücke in Rotterdam stehen. Im Hintergrund erkennt man die Aida cosma. Schnell denkt man, dass beide von dem Schiff geflogen sind. Doch weit gefehlt! RTL hat die Recherche aufgenommen und mit den Paar gesprochen.


Am Samstag startete in Hamburg die Taufreise der Aida cosma. Doch für Sam und Rafi endete sie abrupt schon am Montag in Rotterdam. Die beiden erzählen nun warum es soweit kam: „Leider hat sich das unter den Passagieren wie ein Lauffeuer verbreitet, nur weil wir bereits in Rotterdam ausgestiegen sind. Da ja bei so einen Landgang fast das gesamte Schiff aussteigt, sind uns die Gäste am späten Nachmittag entgegen gekommen. Und uns ist bereits aufgefallen, dass viele getuschelt haben, als sie uns mit den Koffern gesehen haben“. Natürlich blieb es nicht aus, dass einige von diesen Gästen Fotos von den beiden machten.


Doch was steckt nun hinter den frühen Reiseabbruch? „Daraus ist das Gerücht entstanden, dass wir wegen einer zu großen Party vom Schiff geflogen sind. Dabei haben wir ganz normal mit dem DJ Alle Farben gefeiert“ erklärt das Paar. Laut ihrem Statement war es bereits von Anfang an geplant, dass einige Gäste ihre Reise in Rotterdam beenden. Immerhin handelte es sich nur um eine Tauffahrt. Auch andere berühmte Passagiere sollen dies so gehandhabt haben und sind früher von Bord gegangen.


Auch der Kreuzfahrtanbieter Aida soll Stellung zu den Vorwürfen und Gerüchten bezogen haben. „Sie waren im Rahmen einer Kooperation zur Taufe von Aida cosma, neben weiteren Influencern, auf der Kurzreise von Hamburg bis nach Rotterdam an Bord. Die beiden sind planmäßig in Rotterdam abgestiegen und es kam zu keinem der beschriebenen Vorfällen an Bord“ berichtet der Insider. Sam und Rafi haben sich also nichts zu Schulden kommen lassen und können beruhigt wieder in See stechen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Linda Nobat: Lebensgefahr!

Wegen Baby: Verklagt Helene Fischer die BILD-Zeitung?