in ,

Dschungelcamp: Von Managerin betrogen? Christin Okpara bietet Walentina Doronina gemeinsame Sache an

Foto: TVNOW

Deutschlands bekannteste Streithähne scheinen wieder zusammen zu finden: Christin Okpara macht eine Kehrtwende in Bezug zu Walentina Doronina und Leoni G. Erst kurz nachdem die 25-Jährige beim Dschungelcamp vor Beginn der Dreharbeiten rausgeflogen ist, hatte sie noch heftig gegen Walentina, mit der sie erst im Dezember vor Gericht war ausgeteilt. Doch jetzt bietet sie an, Walentina und Leoni G. im Kampf gegen ihre alte Managerin Mélanie Thiele unterstützen.

Anscheinend gilt hier das Motto, gemeinsame Feinde machen Freunde!
Der „Feind“ ist hierbei die Managerin von Leoni G., Christin und Walentina. Diese habe laut den Anschuldigungen Gelder aller 3 Reality-TV Stars und Influencerinnen einbehalten, oder auch unterschlagen zu haben. Dabei soll es sich um einen fünfstelligen Betrag gehen würde, wie Leoni G. auf Instagram preisgibt.

Diesen Vorwurf hatte auch Christin gegen die Managerin erhoben. Nachdem sie zunächst Schadenfreude über Probleme von Walentina gezeigt hatte, machte Christin am Mittwochmorgen die totale Kehrtwende: „Was soll ich dazu sagen. Der Kreis schließt sich allmählich. Und sobald ich in Deutschland wieder da bin, gehen wir die Sache vielleicht gemeinsam an.“

Die ehemalige Managerin bestreitet die Vorwürfe hingegeben. Wer nun Recht behält, wird sich weiterhin vor Gericht zeigen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Schock: Polizeieinsatz wegen neuer Freundin von Andreas Gabalier!

Hochzeit: Sylvana Wollny heiratet im TV!