in , ,

RTL: Jumanji – Dwayne Johnson Geheimnisse zum Kinofilm!

Für „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ dürften am Sonntagabend zahlreiche Zuschauer gebannt vor dem Fernseher sitzen! In diesem Jahr soll aufgrund der aktuellen Lage auf den Besuch der Verwandtschaft an den Feiertagen weitestgehend verzichtet werden. Stattdessen darf man es sich in aller Ruhe auf der Couch gemütlich machen. Passend dazu gibt es jetzt 10 Fakten zu den „Jumanji“-Filmen, über die auch eingefleischte Fans ziemlich überrascht sein dürften!

Der erste Film
Inzwischen gibt es drei Filme aus der „Jumanji“-Reihe. Der erste wurde in den 90er Jahren gedreht und bekam erst über ein Jahrzehnt später mit „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ und jumanji: The Next Level“ seine Fortsetzung. 1995 hatten Robin Williams(✝63) und Kirsten Dunst (37) die Hauptrollen im Original „Jumanji“ gespielt und hatten es dabei mit allerlei exotischen Tieren wie etwa Nashörnern zu tun.
Starbesetzung
Das erste Sequel „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ war 2017 erschienen und lebt nicht nur von seiner lustigen und spannenden Geschichte, sondern glänzt vor allem durch den Cast. Denn in dem Streifen sind viele bekannte Gesichter zu sehen: Neben den Zugpferden The Rock und Kevin Hart (40) sind unter anderem auch Nick Jonas (27), der Comedian Jack Black (50) und die „Doctor Who“-Beauty Karen Gillan(32) dabei.

Perfektes Timing bei Nick Jonas
Wie Geeky Reporter berichtet, hatte Nick im Tourbus gerade den originalen „Jumanji“-Teil geguckt, als er das Angebot bekam, in dem Sequel mitzuspielen.
Übernehmen die Schauspieler das Drehbuch?
Laut Useless Daily hatten The Rock, Jack und Nickschon gleich nach „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ auf eine weitere Fortsetzung Lust. Die drei hätten deshalb sogar in Interviews spekuliert, wie es wohl mit ihren Charakteren weitergehen könnte.

The Rocks Filmwunsch
Vor dem Dreh von „Jumanji: The Next Level“ fanden der Muskelmann und seine Kollegen eine bestimmte Idee für ein weiteres „Jumanji“-Sequel besonders spannend: Sie hätten sich gewünscht, dass im nächsten Film der Frage auf den Grund gegangen wird, woher das mysteriöse Brettspiel stammt. Ihrer Bitte sind die Drehbuchautoren aber nicht nachgekommen.
Noch mehr Promi-Aufgebot
Wer geglaubt hat, dass es in keinem Film mehr Hollywood-Stars gibt als bei „Jumanji: Willkommen im Dschungel“, der täuscht sich. Denn mit dem darauffolgenden Teil der Abenteuerreihe haben sich die Filmemacher selbst übertrumpft. Darin stehlen nämlich die Neuzugänge Danny Glover (73) und Danny DeVito(75) ihren restlichen Schauspielkollegen ohne große Anstrengung die Show.

An diesen Orten wurde gedreht
Die Dreharbeiten von „Jumanji: The Next Level“ hatten im Januar 2019 begonnen. Gefilmt wurde bis Mai an Orten, die sich bezüglich ihres Klimas stark unterscheiden, wie etwa in Atlanta, New Mexiko, Calgary, dem Skigebiet Fortress Mountain und auf Hawaii.
So kam der erste Trailer an
Den ersten „Jumanji: The Next Level“-Trailer hatte es im Juli 2019 gegeben. Der Vorgeschmack war bei den Fans extrem gut angekommen. Ganz besonders hatte sie Danny DeVitos Mitwirken überzeugt!

Asien-Premiere noch vor dem Start in den USA
Obwohl es sich bei „Jumanji: The Next Level“ um eine US-amerikanische Produktion handelt, wurde der Film zuerst in Asien veröffentlicht. Unter anderem in China kam der Streifen am 5. Dezember 2019 in die Kinos. In den USA konnten ihn sich die Zuschauer erst sieben Tage später ansehen. 

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Der Bachelor – Niko Griesert: Die geheimen Verträge! Geld oder Liebe?

Love Island Trennung: Adriano serviert Bianca ab! Wer will von der Insel flüchten?