in , ,

Schock: Diese Frau wäre wegen Cristiano Ronaldo fast gestorben!

Foto: Getty Images

Platzwärterin ist nach Begegnung mit Cristiano Ronaldo K.O.! Das ist mal ein unvergessliches Erlebnis, was der Platzwärterin Marisa Nobile widerfahren ist. Am Dienstagabend wärmte sich der portugiesische Nationalspieler mit seinem neuen Verein Manchester United auf.

Vor dem Spiel gegen die Schweizer Young Boys ist es dann passiert: Cristiano kickt den Fußball in Richtung Tor und trifft stattdessen eine Platzwärterin, die an der Seitenlinie stand, direkt am Kopf! Marisa wird sofort bewusstlos und Cristiano eilte zur Hilfe! 

Die Stadion-Aufseherin berichtet jetzt selbst über den Unfall: „Als mich der Ball am Kopf getroffen hat, war das ein Volltreffer“, scherzte Marisa im Interview mit „Blick TV“. Ihr erster Gedanke, als sie wieder zu sich kam war: „Oh mein Gott, bin ich tot?“ Glücklicherweise konnte Cristiano Ronaldo diese Frage höchstpersönlich verneinen.

Er erkundigte sich natürlich auch nach dem Wohlbefinden der Stadionmitarbeiterin. „Ich hatte große Schmerzen. Ich war mehr oder weniger ballaballa. Aber dann habe ich Ronaldo gesehen und die Kopfschmerzen waren verschwunden“, erzählte sie. Jetzt geht es Marisa Nobile wieder wunderbar. Sie hat nicht nur eine wunderbare Anekdote zur Begegnung mit einem Promi mit auf den Weg bekommen, sondern zum Trost noch Cristianos getragenes Trikot am Ende des Spiels ergattert! 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Depressionen: So schlecht ging es Sarah Connor

Nach Promi Big Brother: Flüchten Uwe & Iris Abel aus Deutschland?