in , ,

Danni Büchner eskaliert beim Promi-Dinner: „Gar nicht selbst gekocht“! Finanzieller Ruin?

Danni Büchner wurde Letzte beim „Perfekten Promi-Dinner“! Und das ist der Wahl-Mallorquinerin so richtig in den falschen Hals gekommen! Aber was genau macht Danni eigentlich gerade beruflich? Was wurde aus der „Faneteria“, die sie mit ihrem verstorbenen Mann betrieb? Die Antworten gab es im ausführlichen Podcast-Interview mit der Bild!

Zunächst rechnet die 44-Jährige mit dem Kochformat ab: „Ich sehe das mit dem ,Promi-Dinner‘ mit Humor. Es ist jetzt kein Verlust, aber natürlich wollte ich gewinnen“, sagt die Auswanderin im Gespräch mit Insel-Reporter. Eins muss die Delmenhorsterin aber herausstellen: Weder die Wettbewerber Marco Gülpen noch Licia Wycislik hätten tatsächlich gekocht, sondern jeweils die Partner. „Ich kann kochen. Bei mir zu Hause ist noch niemand verhungert“, ergänzt sie lachend.

Anders erging es ihrem Lokal auf Mallorca: Seit dem Tod ihres Mannes stand und steht die „Faneteria“ leer. Daher sieht es die selbst-ernannte Unternehmerin so: Wenn das Geld knapp wird, wird sie wohl ihre Luxushandtaschen verkaufen- Laura Müller hat dies ja schon vorgemacht.

Oder aber putzen gehen; Denn richtiges Trash-TV ist auch nichts für die Brünette: Eher Formate wie Let’s Dance. Fragt sich nur, wann die Sender sich bei der TV-Bekanntheit melden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Wow-Gage: Das verdient Andrea Kiewel mit dem ZDF-Fernsehgarten!  

Michelle Hunziker Affären-Fiasko: Neue Liebe kurz vor dem Aus