in ,

Corinna Schumacher- Das Drama wiederholt sich. Sie muss wieder um ihren Liebsten bangen!

An dem selben Ort wo Michael Schumacher einst verunglückte, feiert nun sein Sohn Mick Schumacher seinen größten Erfolg. Seiner Mutter Corinna war dabei mehr als nur Angst und Bange…

Es müssen sehr wechselseitige Gefühle sein: Beim Rennen in Silverstone belegte der 23-Jährige Platz acht und holte die ersten WM-Punkte seiner Karriere. „Ich bin mega stolz auf dich. Mega gemacht, Schatz!“, lobte Mama Corinna ihn direkt über Funk, als er noch im Auto saß.

Es ist der bislang größte Triumph des Sohns von Rennfahrerlegende Michael Schumacher nach 31 Rennen, diversen Unfällen und Krisen. Jubel und Erleichterung bei Mutter Corinna, die Mick auf der Tribüne anfeuerte.

Doch genau diese Freude im Rennsport wird immer auch überschattet von großen Sorgen. Ausgerechnet in Silverstone ereignete sich vor genau 23 Jahren ein großes Drama: Michael Schumacher entkam bei einem Unfall nur knapp dem Tod, zog sich schwere Brüche zu. Sein schlimmster Unfall in der Formel 1!

Erinnerungen, die Corinna natürlich nicht vergessen hat. Mick war damals ein Baby, nicht mal vier Monate alt. Fast hätte er seinen Vater verloren! Jedes Mal, wenn Mick heute ins Cockpit steigt, fährt auch immer ihre Angst mit. Diese Furcht nun nach allen Dramen auch den eigenen Sohn zu verloeren…Doch die 53-Jährige glaubt fest an ihren Mick: „Ich weiß, dass jeder andere Sport auch gefährlich sein kann. Mit Mick ist das wie bei Michael: Ich vertraue ihm.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Maite Kelly: Liebes-Comeback mit Florent Raimond? Ganze 4 Jahre nach der Scheidung

Markus Lanz: Bitteres Geständnis! Existenzängste und Schuldenberg