in , ,

Gil Ofarim äußert sich! Droht ihm Gefängnis?

Foto: RTL.de/TVNOW

Es ist keine leichte Zeit für Gil Ofarim. Dem Rockmusiker wird nämlich unterstellt, beim
„Antisemitismus-Skandal“ im Leipziger Hotel „Westin“ nicht die Wahrheit gesagt zu haben. Diesen Vorwürfen stellt der 39-Jährige jetzt allerdings in einem RTL-Interview klar.

Gil hatte in der Vergangenheit einem Leipziger Hotel vorgeworfen, dass er dort antisemitisch angefeindet worden ist. Dort soll er aufgefordert worden sein, seine Davidstern-Kette doch bitte unter dem T-Shirt zu tragen. Vorgeworfen wird dem Sänger jetzt allerdings, dass er die besagte Kette beim Einchecken im Hotel gar nicht getragen hat und er diesbezüglich gelogen hätte. „Ich trage diesen Davidstern immer. Ich habe ihn in keiner Weise vorher abgelegt“, sagt der Sänger. „Wenn man das Überwachungsvideo zeigt, würde ich darum bitten, dass man mir und den Menschen, die jetzt zurecht daran zweifeln, zeigt, wann ich den Davidstern aus irgendeinem Rucksack, einer Hosentasche oder Jackentasche rausgeholt haben soll und mir angezogen habe, um das Video zu machen“.

Der Radiomoderator beteuert, dass er den Davidstern immer trägt, was auch Bilder bei anderen Auftritten deutlich zeigen würden. „Jetzt wird aus mir leider ein Lügner gemacht.“ Er wollte anderen Menschen mit seinem Video Mut machen, aktiv gegen jegliche Diskriminierung vorzugehen. Stattdessen wird jetzt darüber diskutiert, ob der Musical-Darsteller, die Wahrheit sagt. „Das ist schlimm und schrecklich. Ich werde in sozialen Medien nur noch als Lügner dargestellt.“ So der Münchner. Trotz allem würde er noch mal genauso den Mund aufmachen und hofft, dass sich davon auch andere nicht einschüchtern lassen würden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Simone Thomalla packt aus: Ist das der Grund für die Trennung von Silvio Heinevetter?

Sommerhaus-Gagen! Das ist die Gage von Elisabeth Marie Hofbauer & Benjamin Ryan Melzer