in ,

Helene Fischer: Sorgt mit LKW-Aktion für heftigen Shitstorm!

Foto: ZDF/Universal

Helene Fischer und ihr Team hatten sich für ihr neues Album „Rausch“ eine ganz besondere Promotion-Aktion ausgedacht. Dafür postete die 37-Jährige auf ihrem Facebook-Account einen Aufruf an alle ihre Fans. „Entdecke einen von 20 Trucks auf Deutschlands Straßen, poste davon ein Foto auf Facebook, Instagram oder Twitter mit #AmazonMusicRausch und gewinne eine von 10 signierten ‚Rausch Fan-Boxen“. Allerdings sind nicht alle ihre User von diesem Post begeistert.

Von ihrer Community folgt daraufhin, nämlich einiges an Kritik. Nachdem ein vermeintlicher Fan sich darüber amüsiert hatte, dass er jetzt endlich mal „Alarm für Cobra 11“ auf deutschen Straßen spielen darf, äußerten andere ihren Unmut eher direkter und kommentierten: „Finde das nicht in Ordnung. Während der Fahrt bitte kein Handy benutzen! Unfallgefahr!“ Ein weiterer Follower schrieb: „Während der Fahrt Bilder machen, tolle Idee. Nicht jeder hat einen Beifahrer. Na ja, mit Glück gibts dann noch einen Punkt in Flensburg und eine Geldstrafe.“

Auch manch österreichischer Helene-Fan kritisierte die Promo-Aktion der Entertainerin und gab enttäuscht zu verstehen, dass er sich freuen würde, wenn bei solchen Gewinnspielen auch mal daran gedacht wird, dass es auch österreichische Fans gibt. Diese werden aus seiner Sicht viel zu selten bedacht. Autsch, das ging wohl etwas nach hinten los. Dennoch braucht sich die Schlager-Queen keine Sorgen, dass die Aktion nicht bei jedem gut ankommt, denn ihr Album hat bereits jetzt schon Spitze der Album-Charts gestürmt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Michael Schumacher: Das waren seine letzten Worte an Corinna vor seinem Unfall!

Sam Dylan‘s Halloween-Party: Die besten Kostüme der Promis von Desiree Nick, Niko Griesert & Co