in ,

Nach Not-Op: Sylvanna Wollny & Florian Köster sprechen über die Operation!

Foto: Instagram.com

Florian Köster die bessere Hälfte von Sylvanna Wollny musste sich einer Not-Op unterziehen. Der Grund: Der 33-Jährige litt unter einer vergrößerten Galle. Nachdem er eigentlich schon entlassen werden sollte, liegt der Familienvater weiterhin im Krankenhaus. Nach großer Sorge um Florian können die „Wollnys“ jetzt aber wieder aufatmen. Nun teilte der Öffentlichkeit mit:„Ihm gehe es schon viel besser.“

„Mir geht es eigentlich wieder sehr gut“ verriet Florian in seiner Instagram-Story zur großen Erleichterung seinen Follower.


Dabei erklärte er seinen Fans auch gleich, was ihm in den zwei Wochen passiert ist. „Ich hatte keine Kraft mehr und konnte mich kaum bewegen“, schilderte der Reality Star. Nach einer Blutentnahme und einem Ultraschall habe der Arzt festgestellt, dass seine Gallenblase zehn Zentimeter zu groß ist.

Sofort musste sich der Vater zweier Töchter einer Not-Operation unterziehen. Kurz vor der OP sah es bei dem Freund von Sylvanna alles andere als rosig aus. Er hatte hart zu kämpfen.“ Da sah ich total fertig aus. Die Augen waren schon gelb“, berichtete er. Nach der Not-Op ginge es ihm nun aber viel besser, er müsse allerdings noch ein paar Tage in der Klinik bleiben. In dem Zuge nutze er noch seine Chance, ein paar liebevolle Worte an seine Frau zu richten. „Vielen Dank, Schatz für die Unterstützung. Du bist immer da, wenn ich dich brauche“, bedankte sich der Florian sich bei seiner liebsten Sylvanna Wollny.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Nathalie Volk über Frank Otto: „Liebe und Wärme haben mir gefehlt“

Corinna Schumacher packt aus! Die Wahrheit über Ex Formel 1 Weltmeister Michael Schumacher kommt ans Licht!