in ,

‚Promi Dinner‘: LGBTQ-Stars mit Hassnachrichten nach Show!

Promi Dinner // Foto: Instagram @nicolaspuschmann

In der Vox-Woche der Vielfalt versprach der Sender inkludierende Shows, anregende Gespräche und Einblicke in das selbstbestimmte Leben von Menschen aus der LGBTQ-Community.

Doch schon wieder mussten sich die diversen Stars des diesjährigen ‚Promi Dinners‘ massiv im Internet beleidigen lassen. Für die Zuschauenden ging es scheinbar gar nicht mehr um die kulinarischen Gerichte, die Tischdeko und die Einrichtung der Stars, bei denen gekocht wird.

Zuerst kochte Irina Schlauch, ‚Princess Charming‘-Siegerin ihre Gäste. Gefolgt von dem ersten deutschen ‚Prince Charming‘-Gewinner Nicolas Puschmann.

Außerdem kochte die 22 jährige Jessica Derucki für ihre Gäste. Sie war die erste Trans-Kandidatin bei ‚Love Island 2022‘. Zu guter letzt durfte auch die deutsche Drag Queen Candy Crash ihre Gäste bekochen. Sie nahm zuvor an Heidi Klums Show ‚Queen of Drags‘ teil.

Zwischen den angeheiterten Gesprächen gab es dann auch die Tiefs: Gesellschaftkritisch berichteten die Teilnehmenden von den fiesen Anfeindungen im Netz, Hass und wie schwer ein Outing auf der Seele brennen kann.

Vor allem Jessica musste im diesjährigen ‚Love Island‘ besonders einstecken. Nicht nur, dass ihre Mitstreiterinnen zu Beginn hart über sie urteilten, nach dem ersten Korb, den sie erhielt, weil sie eine Transfrau ist, musste sie die Show auch schon wieder verlassen.

Dass auch Transpersonen, Schwule und Lesben das vollste Recht auf ein freies Leben ohne Angst und Hass haben, ist in der gesellschaftlichen Mitte noch längst nicht angekommen.

,,Wir sind kunterbunt und dürfen das auch so sein. Wir haben alle gewonnen’’, fasste Candy das Dinner zusammen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Sensation: Wieder zusammen! Liebescomeback bei Helene Fischer & Florian Silbereisen?

Bill Kaulitz und Georg Listing: Dieser Welt-Star ist absolut nervig!