in

Playboy? „Für 40 Millionen Euro“ Helene Fischer würde blank ziehen!

Foto: GettyImages

Helene Fischer ist dafür bekannt, ihre Privatsphäre konsequent zu schützen. Daher ist es umso überraschender dieses Statement von Bill Kaulitz aufgetischt zu bekommen!
Der „Tokio Hotel“-Sänger ist sich nämlich sicher, dass auch die Schlagersängerin für den richtigen Betrag „alles“ von sich preisgeben würde.

Doch wie kommt Bill überhaupt auf diese Idee? Gemeinsam mit seinem Bruder Tom spricht er im gemeinsamen Podcast über die Gelddruckmaschine OnlyFans. Während es für Tom auf gar keinen Fall in Frage kommen würde, sich für Geld online auszuziehen, scheint Bill gar nicht so abgeneigt zu sein sein Glück auf der Eroktikplattform zu suchen.

„Du bist dann der Vorreiter für viele, die es auch schon ausprobieren wollten“, ermutigt Tom seinen Bruder dazu. Der USA-Auswanderer stimmt dem zu und meint: „Das glaube ich auch! Wenn ich es mache, dann ist als Nächstes Helene Fischer da. Wenn ich 40 Millionen verdiene, dann lege ich meine Hand dafür ins Feuer, dass Helene Fischer auch ihre Nippel zeigt. Aber 100 Prozent! Schneller, als du gucken kannst“.

Klare Worte. Ob der Podcast-Gastgeber aber damit Recht behalten soll, werden wir wohl nie erfahren. Die Schlagerkönigin schwelgt nämlich zum einen absolut nicht in Geldproblemen. Zum anderen der 37-Jährigen ihre Privatsphäre heilig. Da ist ihr Körper bestimmt inbegriffen!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Trennung: Thomas Gottschalk nach Thea schon wieder von Karina Mroß getrennt?  

„PRIVAT KEINEN KONTAKT“: Können sich JOKO & KLAAS keine Freunde!