in ,

Muss Menowin Fröhlich mit diesem Trick doch nicht in den Knast?

Foto: TVNOW

Der ehemalige DSDS-Sänger Menowin Fröhlich (34) wurde vor wenigen Tagen zu 14 Monaten Gefängnis verurteilt!

Der Grund: Trunkenheit am Steuer! Im Sommer 2019 fuhrt er betrunken Auto und musste deshalb vor Gericht. 14 Monate erhielt er für die Straftat, ohne Bewährung.

Der sechsfache Vater müsste demnach für über ein Jahr ins Gefängnis. Doch mit allen Mitteln will er nun versuchen, den Fall neu aufzurollen.

Dabei unterstützt ihn auch sein Anwalt André Miegel: Menowin legte Revision ein. Gegenüber RTL war Miegel überzeugt: ,,Ich denke, dieser ganze Prozess kann bis zu einem Jahr dauern.’’

Grund dafür sind die vielen Schritte, bis es überhaupt zu einem neuen Urteil kommt. In den nächsten vier Wochen müsste nun die Revision begründet werden. Im Anschluss wird das Urteil auf Rechtsfehler geprüft. Das dauert.

Bis dahin darf Menowin auf freiem Fuße seine Familie versorgen und aus seinem Fehler lernen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

‚Die Reimanns‘: Werden Manuela & Konny Amerika verlassen?

Heidi Klum: Trennung von Ehemann Tom Kaulitz? Gefahr vor Magersucht