in ,

Sarah Connor – Karriereende wegen Panikattacken?

Quelle:YouTube.com

Sarah Connor spricht öffentlich über ihre quälenden Panikattacken. 

Wenn man ein Leben im Rampenlicht führt, wirkt das für Fans oft beneidenswert, glamourös und luxuriös. Doch Ruhm hat bekanntermaßen auch seine Schattenseiten. Davon kann Sarah Connor, im wahrsten Sinne des Wortes, ein Lied singen. Die Sängerin kämpft nämlich mit starken psychischen Problemen. Teilweise so stark, dass ihr der Alltag aus den Fingern zu gleiten scheint. Panikattacken, Depressionen – Darüber singt sie jetzt in ihrem neuen Song „Stark“. 

Dass Sarah Connor jetzt so ungehemmt spricht und ihre seelische Verwundbarkeit offenlegt, zeigt, wie heilend dieser Schritt sein kann. Für Fans wird sie auch bei diesem Thema Vorbild sein, denn: Niemand ist ohne Ängste! Auch kein Superstar.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Jenny Lange schockiert ihre Follower mit NACKT-Foto!

Schock: RTL findet keinen Drehort fürs „Dschungelcamp“! Neuer Plan – Südafrika