in ,

Sat.1: Helene Fischer im Rausch: Sie sollte keinen Schlager singen!

Foto: Imago

Helene Fischers zählt zweifelsohne zu den erfolgreichsten deutschen Schlagersängerinnen aller Zeiten. Mit ihren letzten 5 Alben stürmte die Entertainerin nicht nur die Chart-Spitzen, sondern räumte insgesamt auch 17 Echos ab. Hätte die 37-Jährige am Anfang ihrer Karriere jedoch auf den Ratschlag eines bekannten Schlagerstars gehört, hätte sie diese Erfolge sicher nicht gefeiert.

In der Sat.1-Show „Helene Fischer – ein Abend im Rausch“ erwähnte die Blondine kürzlich, dass ihr ein bekannter Entertainer während ihrer Ausbildung geraten hat, sich besser nicht auf die Schlagerbranche zu fokussieren. Ob er Helene dabei nur warnen wollte, oder ob er nicht an das Talent der Unterhaltungskünstlerin geglaubt hat, weiß sie nicht wirklich.

Natürlich ließ es sich Moderator Steven Gätjen nicht nehmen, genauer nachzuhaken, um welchen mysteriösen Musiker es sich dabei handelt. „Tony Marshall. An dieser Stelle einen lieben Gruß!“ Erwiderte die schwangere Musikerin. Der 83-Jährige ist seit den 70er-Jahren bereits selbst erfolgreich im Schlager-Business unterwegs. Gegenüber „Bild“ äußerte er sich zu Helenes Aussage so: „Ich wollte nicht vor der Branche warnen, sondern habe sie wegen ihrer vielen Talente als künftigen internationalen Musical-Star gesehen“, erklärte Marshall.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Neue Freundin? So lernte Til Schweiger Bachelor-Star Kimberley Schulz kennen!

Nach Irina Schlauch: Princess Charming Elsa Louise zeigt ihre neue Freundin!