in ,

Schock: Alles aus bei Nena! Ist ihre Karriere am Ende?

Foto: GettyImages

Das Nena den Corona-Maßnahmen kritisch gegenüber steht, ist kein Geheimnis mehr. Bei einem vergangenen Konzert motivierte sie ihre Fans, Hygiene-Konzept des Veranstalters zu ignorieren.
Jetzt zieht die Sängerin sogar noch mehr Konsequenzen und sagt: „Ich mach da nicht mehr mit“!

„Auf einem Nena-Konzert sind alle Menschen willkommen“, ist ihre Message. Deshalb hat sie sich dazu entschieden, ihre Tour 2022 nicht stattfinden zu lassen. Des Weiteren verkündete die 61-Jährige, dass sie auch nicht bereit ist, das Konzert ein weiteres Mal zu verschieben. 

„Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung und ich mache da nicht mit. Ich freue mich, mit Euch irgendwo und irgendwann wieder zusammenzukommen – und das werden wir! In Freiheit und Liebe. Die bereits erworbenen Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden“, fügte die Popsängerin noch hinzu. 

Viele Fans sind zwar traurig über die Absage, feiern aber ihre Aussage. „Es denken so viele genauso, jedoch hat keiner den Mut, oder die Eier, das frei zu äußern“, schreibt ein Follower. „Mutige und richtige Entscheidung. In einem Staat, in dem nur ein Teil der Menschen am öffentlichen Leben teilhaben dürfen, sollten alle Künstler so reagieren“. findet ein anderer User. 

Sag uns deine Meinung zum Thema! Scrolle nach unten und lass ein Kommentar da…

Kommentare

Leave a Reply
  1. Guten Tag, Nena
    Genau, Du hast 100% Recht. Dieser Staat tut uns unterdrücken und gängeln. DDR war auch nicht schlimmer, als diese Verb………Staat.

  2. wir werden immer crazier und stigmatisieren menschen – in italien, wo alles schlimmer war geht man weitaus cooler mit der situation um – und ist nicht so diskriminierend –
    nena sagt ihre tour ab – so what – ist doch ihre sache – sie wird krass kritisiert dafür, „sie würde die branche damit im stich lassen“… die ärzte haben am tag drauf auch ihre tour 2022 abgesagt – da gibts kein gemotze? was soll das alles?
    warum sollen ungeimpfte nicht in ein konzert gehen? test – und los geht’s…keiner macht sich gedanken, wenn ein geimpfter ungetestet auf eine veranstaltung geht…. oder in der familie spreaded; einmal einen schritt zurück gehen und aufhören ständig mit fingern auf leute zu zeigen – vielmehr respektvoll miteinander aus dem ganzen mist zusammen rausgehen…
    (jeder spricht immer vom respekt und gendern, political correctness…etc… , nicht nur drüber sprechen, sondern es auch LEBEN…

  3. Genauso wie ein Ungeimpfter seine Rechte einfordert, hat ein Geimpfter Recht auf Schutz. Und da wir in einer Solidargemeinschaft leben, sollte sich jeder darüber klar werden, das die eigene, persönliche Freiheit genau dort aufhört, wo man andere Personen einschränkt, belästigt oder gar gefährdet.
    Ich als Teil einer Risikogrupoe habe mich aus Schutz für mich und andere impfen lassen, und das erwarte ich auch von anderen. Wenn ich auf ein Konzert oder in den Biergarten gehe, möchte ich da gesund wieder raus gehen und nicht durch die Borniertheit einiger dummen und asozialen Leute möglicherweise krank werden. Uns ich weiß nicht, was das ganze Geblähe von sogenannten Impfgegnern soll,
    Als Säugling bekommt man schon so viele Impfungen und Doppelimpfungen, da fragt ihr doch auch nicht nach.

    • Sehr schön geschrieben! Bin absolut deiner Meinung!
      Ich finde diese “ nicht geimpfte“ egoistisch!!!
      Alle bitte mitmachen, dann sind wir auf der sicheren Seite!

  4. In der DDR gab es solche Diskussionen nicht, da wurde geimpft und keiner hat rumgezuckt. Und?
    Haben die jetzt alle eine Chip von der Stasi ???? Und tun tut der Seemann. Kauf dich Tüte Deutsch

  5. Nena war und ist eine tolle Frau und zeigt jetzt einmal mehr, dass Sie sich auch für andere einsetzt. Das was diese Regierung gerade macht, ist unverantwortlich und es müssten alle Bürger dieses Landes Ihre Arbeit niederlegen. Nur so kann man dieses Land retten und den korrupten Politikern das Handwerk legen.
    Danke Nena

  6. Wenn man als Bürger nicht mehr tun kann was man will ist traurig! Ich finde unser Staat ist keine Sozialsaat mehr! Dahat man doch beim Kommunismus noch mehr Freiheiten. Wo leben wir? Bei Brand und Schmidt hätte das nicht gegeben!

  7. Es ist doch so, wer sich nicht impfen lässt, der muss mit den Konsequenzen leben und braucht nicht zu plärren oder jammern, dass er ausgegrenzt wird. Diese Personen grenzen sich selber aus. Ist ein unumstößlicher fakt, alle anderen Behauptungen gehören ins Reich der Fabeln!

  8. Wenn alle machen was sie wollen und dem Wohl der Gesellschaft schaden, sollen wirklich Zuhause bleiben. Deine Musik war mal gut, aber jetzt, geh wirklich besser nach Hause. Schade!

  9. Wenn alle machen was sie wollen und dem Wohl der Gesellschaft schaden, sollen wirklich Zuhause bleiben. Deine Musik war mal gut, aber jetzt, geh besser nach Hause. Schade Nena!

  10. Das ist erschreckend dass es Menschen gibt die Vorsichtsmaßnahmen zu ihren Schutz mit Vormund, Diskriminierung ecc…..verwechseln.
    Die sollen ehrenamtlich in den Krankenhäuser die Corona Tote einsargen. Natürlich ohne Schutzkleidung denn sie glauben nicht an diese Gefahr und sie sollten schriftlich auf
    jegliche Hilfe verzichten falls sie doch infiziert werde.

  11. Wie bitteschön soll ein Ungeimpfter die Geimpften denn gefährden. Die sind doch geimpft oder ist das nicht ausreichend??? Das würde ja dann heißen die Impfung ist sinnlos wenn Geimpfte Angst vor Nichgeimpfte haben müssen. Da sieht man schon wie absurd das ganze ist. Das hat mit Solidargemeinschaft rein gar nichts zu tun. Und dass der Steuerzahler nicht für die Tests der Nichtgeimpften aufkommen soll ist genau so ein Blödsinn. Nichtgeimpfte zahlen auch Steuern oder werden sie jetzt befreit. Wenn sich jemand impfen lässt und die Risiken von Spätgolgen in Kauf nimmt ist das ok, aber wer das hinterfragt sollte dann auch sein Recht in Anspruch nehmen dürfen und auf die Impfung verzichten. Mal drüber nachdenken bevor man schreibt

    • Es geht ja darum durch eine Impfung das Risiko einer Erkrankung oder den Verlauf der Erkrankung zu minimieren. Und wenn jeder geimpft ist, ist das Risiko für alle geringer. Eine Pandemie ist nämlich etwas anderes, als eine landesweite Erkältungswelle. Erstmal nachdenken, bevor man schreibt.

  12. Lieber Kurt,

    bitte denke Du doch einmal nach – die Aussagen „Als Säugling bekommt man schon so viele Impfungen und Doppelimpfungen, da fragt ihr doch auch nicht nach“ ist leider wahr, ein Säugling wird nicht gefragt ob er geimpft werden möchte; einem Säugling werden die eventuellen Nebenwirkungen auch nicht mitgeteilt. Man bestimmt über sein zukünftiges Leben. Wenn dann der Säugling MS, ADHS oder andere Beschwerden bzw. Erkrankungen bekommt, muss er später damit leben. Die aktuellen Impfstoffe gegen Covid sind allesamt erst kurz auf dem Markt und man befindet sich immer noch in den Erprobungsphasen. Erwiesen ist inzwischen aber, dass der Geimpfte weiterhin Überträger bleibt und auch – sogar schwer – erkranken kann. Weiter weiß man, dass die Impfung nicht ewig wirkt – wie oft soll denn geboostet werden, bis ggf. die Nieren versagen? Dann gibt es auch noch die sogenannten „Fluchtmutationen“, die kann der gängige Impfstoff nicht erfassen.
    Nicht erwiesen ist, dass jeder Ungeimpfte tatsächlich schwer erkrankt – da gibt es nur wilde Spekulationen, „Angstmacherei“ und, wie sogar zugegeben wurde, „geschönte“ Zahlen der mit Corona infizierten Patienten auf den Intensivstationen. Wenn ich als Geimpfter nach einer Feier ungetestet zu meiner geimpften Oma ins Pflegeheim fahre, dann bin ich ggf. an Ihrer Coronaerkrankung schuld, weil ich mich sicher fühlte – welch ein Trugschluss…Will also sagen: Überlasse bitte jedem Menschen seine Entscheidung, ein richtig oder falsch kann ich persönlich im Moment nicht erkennen.
    GLG,
    Sabine

  13. Bin ganz deiner Meinung! Und solche Menschen denken dann die Welt zu retten🙈.
    Mal schauen, wann etwas neues kommt, womit die Bonzen richtig Kohle machen können

  14. Nena macht weiter Musik und ist dann wieder am Start wenn dieser corona Quatsch vorbei ist. Ich finde ihre Entscheidung gut. Und mit 61 Jahren hat sie jetzt auch mal Zeit sich für ihre family zu nehmen. Schade ist was wir uns von der Regierung noch alles gefallen lassen müssen. NENA hat Eier und sagt die Wahrheit. Respekt. Sie ist mir lieber als alle anderen systemling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Corona-Liebe: Desirée Nick datet Karl Lauterbach

Schock: Amira Pocher flüchtete barfuß vor der Flutkatastrophe!