in , , ,

„Let’s Dance“: René Cassely ist „Dancing Star 2022“!

Let's Dance
COLOGNE, GERMANY - MAY 20: Kathrin Menzinger and Rene Casselly celebrate winning the final show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance" at MMC Studios on May 20, 2022 in Cologne, Germany. (Photo by Joshua Sammer/Getty Images)

Freitagabend war es endlich soweit: Das große „Let’s Dance“ Finale stand an. Den begehrten Titel konnte sich René Cassely (25) sicher. Doch bevor es dazu kam, mussten er und die anderen Finalisten nochmal ordentlich auf dem Parkett abliefern.

Es ist offiziell: René Cassely gewann mit seiner Tanzpartnerin Kathrin Menzinger (33) die 15. Staffel „Let’s Dance“. Von der Jury bekamen sie für ihre Tänze insgesamt 88 Punkte. Die Zuschauer riefen für sie am meisten an. Kurz nach Mitternacht war es dann soweit: Die Moderatoren Victoria Swarovski (28) und Jan Köppen (38) verkündeten das Ergebnis. 12 Wochen haben sie auf diesen Moment hingearbeitet und setzten sich am Ende gegen Janin Ullmann (40) mit Zsolt Sándor Cseke (34) und Mathias Mester (35) mit Renata Lusin (34) durch.

Nach dem Sieg konnten René Casselly und Kathrin Menzinger ihre Emotionen nicht mehr zurückhalten. Die Anspannungen der letzten Wochen fielen von ihnen. Sie lagen sich jubelnd in den Armen. Ihre Leistung 88 von 90 möglichen Punkten im Finale war einfach unglaublich. Damit sorgten sie für ein gebührendes „Let’s Dance“-Staffelende.

Die Jurytänze

Neben verschiedenen Performances der Profis und ehemaligen Promi-Kandidaten musste jedes Paar vor der großen Entscheidung noch je drei Tänze meistern. Zuerst waren Janin Ullmann und Zsolt Sándor Cseke mit dem Jurytanz dran. Die beiden heizten mit einem Cha Cha Cha zu „Habia Cavour“ ordentlich ein. Sie gaben ein bisschen zu viel Power wie Joachim Llambi (57) fand: „Du hast gut vorgelegt, aber du musst noch ein bisschen runterkommen. Achte darauf, dass du nicht überziehst, sondern dein Maximum machst.“

Mathias Mester und Renata Lusin eröffneten ihren Abend mit einem Rumba. Als nächstes waren René Casselly & Kathrin Menzinger auch mit einem Cha Cha Cha zu „Cake By The Ocean“ von DNCE an der Reihe. René ist völlig aus dem Häuschen. Denn er bekommt als Erster beim Jurytanz 10 Punkte von Llambi. Auch die Fans waren sehr überrascht. Ein Zuschauer kommentierte: „Ist das heute eine Weltpremiere? Herr Llambi gibt mehr Punkte als Jorge und Motsi.“

Die Lieblingstänze der Kandidaten

Janin und Zsolt zeigten als nächstes einen Contemporary und ernteten von den Zuschauern Standing-Ovations. Danach ging es in Runde zwei für Mathias und Renata mit einem Paso Doble zu „The Final Countdown“ von Europe. Das Urteil von Motsi Mabuse (41) war eindeutig. Sie sagte es sei der beste Tanz der ganzen Staffel gewesen. Mit unglaublichen 30 Punkten hatten sie die bisher beste Punktzahl des Finales ertanzt. Die Zuschauer können die Bewertung nicht ganz nachvollziehen und ließen ihren Frust bei Twitter freien Lauf. „Sorry, aber echt jetzt? Nix gegen die beiden, echt nicht, aber 30?“ und „Das war doch nicht besser als Janin?“ sind nur zwei Beispiele.

René und Profi Kathrin entschieden sich als zweiten Tanz für einen Tango. Der ganze Saal sowie Motsi und Jorge González (54) gaben Standing-Ovations – also alle außer Llambi. Danach sagte er: „Warum bin ich nicht aufgestanden? Weil ich sprachlos war, wie sensationell du das gemacht hast“. Für ihre Meisterleistung gab es auch 30 Punkte. 

Zum Abschluss: Die Freestyle-Tänze

Zum Abschluss versuchten die Kandidaten mit ihren Freestyle-Performances zu überzeugen. Janin Ullmann und Zsolt Sándor Cseke waren wieder als erstes dran. Sie entschieden sich für das Thema „Burlesque“ und ergatterten damit die volle Punktzahl. Mathias Mester und Renata Lusin sorgten für eine wahre Überraschung. Sie verpackten ihren Freestyle in das Gewand der „Schlümpfe“. Die Zuschauer sind geteilter Meinung. Unter den Kommentaren hieß es: „Völlig verdiente 30 Punkte“, „Spaß hin und her. Aber 30 sind doch jetzt albern. 27 wären okay gewesen“ und „Sorry, aber für ein Finale einfach unwürdig und peinlich“. René Casselly und Kathrin Menzinger wählten das Motto „Final Show“. Mit einer Verbindung aus Akrobatik und Tanz sorgten sie für Begeisterung im Publikum.

Die Entscheidung

Ein Blick auf die Punktetabelle zeigt, wäre es lediglich nach der Jurywertung gegangen, hätte René Casselly „Let’s Dance“ 2022 auch gewonnen. Nach dem Zuschauer-Voting sieht das Siegertreppchen wie folgt aus: Den dritten Platz holte sich Mathias Mester. Als Zweitplatzierte beendete Janin Ullmann die Staffel. René Cassely holt sich den ersten Platz und somit den Titel „Dancing Star 2022“. Wir sagen herzlichen Glückwunsch an den Sieger und Daumen hoch für die Leistungen aller Finalisten. Es war eine tolle aufregende Staffel.

Eine Frage stellen sich die Fans aber abseits des Parketts dennoch: Wo war Daniel Hartwich (43)? Der Moderator verpasste das Finale. Er konnte „krankheitsbedingt“ am Freitagabend nicht an der Show teilnehmen, teilte der Sender auf Instagram mit und auch Vertreter Jan Köppen beruhigte die Fans während der Show. Der „Ninja Warrior Germany“-Moderator vertrat Daniel bereits in der fünften Folge der diesjährigen Staffel, weil er an Corona erkrankt war.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0

Bibi & Julian Claßen: FAKE Trennung? Nur Experiment für Follower & Aufmerksamkeit

SCHOCK: Kim Kardashian wird mit dem Tod bedroht!